: Johann Sebastian Bach

© Peter Meisel

Starpianisten: Ohne Biografie geht gar nichts mehr

Die neuen Soloalben der beiden Starpianisten Igor Levit und Daniil Trifonow handeln von einschneidenden Erlebnissen und Erfahrungen. Und sie werden auch so vermarktet.

© Claire Stefani

Kim Kashkashian: Das Schwert streichen

Mit Tai-Chi und Kung-Fu zur neuen Bogentechnik: Die Bratschistin Kim Kashkashian spielt Bachs berühmte Suiten. Und wie!

© dpa

Bildungskanon: Ein Kanon der Vielstimmigkeit

Gut 1000 Menschen haben bei ZEIT ONLINE gesagt, was man wirklich kennen muss. Unsere Autorinnen haben 100 Vorschläge ausgewählt

Wolfgang Schäuble: "Bachs Musik ist voller Leid"

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble liebt klassische Musik und verehrt Johann Sebastian Bach. Wenn er ihn hört, muss er an den Tod denken.

Bach: Eine Passion namens Bach

Kein Komponist war wichtiger als Johann Sebastian Bach. Selbst für Menschen, die nicht an Gott glauben, geht plötzlich der Himmel auf.

Johann Sebastian Bach: Bach auf Koffein

Erstaunlich, diese Gravitationskraft: Drei neue Konzeptalben bringen den Barockmeister zusammen mit seinen Vorbildern, Nachfahren und Zeitgenossen.

Lang Lang: "Ich lerne, geduldig zu sein"

Eine Verletzung zwingt Lang Lang zur Pause. Früher übte der Pianist in jeder freien Minute, heute eine halbe Stunde am Tag. Was macht er, wenn er nicht spielen kann?

© Peter Hirth für MERIAN

Thomaskirche in Leipzig: Bach-Fans im Himmel

Die Thomaskirche ist Wallfahrtsort für alle Bach-Fans: Hier hat er gewirkt, hier singen die Thomaner seine Kantaten, hier liegt er begraben – oder doch nicht?

Eisenach: Bloß keinen neuen Umbruch!

Eisenach, deutsches Revolutionsherzland, im Wahljahr 2017: Die einen fürchten den Islam, die anderen die Rückkehr der Kommunisten.

© FPG/Getty Images

Zusammen leben: Albert Schweitzer

Sein Leben in den Dienst des anderen zu stellen – was für eine Provokation heute, in einer Welt der Ich-AGs und Profitcenter!