: Johannes Brahms

© K. u. K. Hof-Kunst-Atelier/Mertens, Mai & Cie, Wien 1883/Österreichische Nationalbibliothek

"Wie man ein Genie tötet": "Es lebe die neue Symphonie!"

Der Komponist Hans Rott galt als Genie, doch seine Musik wurde erst 100 Jahre nach seinem Tod aufgeführt. Ein neuer Roman erzählt die bedrückende Lebensgeschichte.

Starpianisten: Ohne Biografie geht gar nichts mehr

Die neuen Soloalben der beiden Starpianisten Igor Levit und Daniil Trifonow handeln von einschneidenden Erlebnissen und Erfahrungen. Und sie werden auch so vermarktet.

© Hulton Archive (l, r), Rischgitz/Getty Images

Johann Sebastian Bach: Ist das die ideale Musik?

Warum kein Komponist wichtiger war als Johann Sebastian Bach, warum Musiker und Psychologen von "Gott" sprechen, hat viele Leser interessiert. Wir zeigen den Text erneut.

© dpa

Einbrecher: Winterzeit, Einbruchszeit

Mit den dunklen Jahreszeiten beginnt die Hochsaison für Einbrecher. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Schweigen für Syrien, Zugstreichungen beim Metronom

© Brad Mehldau

Brad Mehldau: Feierstunden des Klaviers

Nirvana, The Beatles, Coltrane, Brahms: Der amerikanische Jazzpianist Brad Mehldau arbeitet sich mit Vorliebe an Stücken ab, die sein Leben begleiten.

Tocotronic: Fett im Geschäft und hart links

Fünf Pfund, 384 Seiten: Ein opulenter Erzählband feiert Tocotronics über 20-jährige Bandgeschichte – und erinnert an irritierende Anfänge in der Roten Flora in Hamburg.

© Universal Music

David Garrett: Habt mich bitte lieb!

David Garrett will endlich als seriöser Musiker verstanden werden. Die Violinsonaten von Johannes Brahms sollen ihm dabei helfen. Doch warum fehlt ihm jeder Zauber?

© Marco Borggreve

Johannes Brahms: Trösten dürfen

Der Dirigent Daniel Reuss entdeckt den diskreten Brahms: Statt mit Orchester hat er dessen "Schicksalslied" nun mit Chor und Klavier eingespielt.

In den Sturm

Claudio Abbados Berliner Abschiedskonzerte

musik: Der Zauber des perfekten Klangs

Strahlende Gesichter, Spaß bei der Sache, voller Einsatz: Sir Simon Rattle führt die Berliner Philharmoniker zu neuen Höhen. Ein Weihnachtsmärchen

© Berni Schoenfield/Three Lions/Getty Images

Dirigent Riccardo Chailly: Brahms den Bart abschneiden

Nicht schon wieder die "Ungarischen Tänze": Der Dirigent Riccardo Chailly hat sich intensiv mit Johannes Brahms beschäftigt und seine Symphonien frisch interpretiert.

© Bernd Thissen/dpa/lnw

Liedkultur: Das Volk singt wieder

Es ist gar nicht mehr peinlich, alte Lieder zu singen. Nein, vielmehr gehört es zur neuen Bürgerlichkeit wie das Biobrot. Was bedeutet der Volkslied-Boom?

Wiegenlieder (40): "Abendständchen"

Hör, es klagt die Flöte wieder: Johannes Brahms komponierte diese Weise. Laden Sie sich die 40. Folge unserer Wiegenlieder-Serie herunter.