: Johannes Paul II.

© James Hill

James Hill: Irgendwo zwischen Krieg und Frieden

Ein Soldat rasiert sich den Kopf, ein anderer nimmt eine Zigarette an: Die Bilder von James Hill berühren besonders, wenn er friedliche Momente kurz vor der Gewalt zeigt.

© Alexander Klein/AFP/GettyImages

Katholische Kirche: Satan auf der Schulter

Fundamentalisten sollen die katholische Kirche in Österreich erneuern. Das hofft zumindest der Wiener Kardinal.

© Reuters

Katholische Kirche: Kikos Weg

Der Neokatechumenale Weg ist eine der mächtigsten Bewegungen des Katholizismus. Aussteiger werfen ihm und seinem Gründer Kiko Argüello sektiererische Tendenzen vor.

Heiligsprechung: Ach, du heiliger Papst

Ansturm auf Rom: Warum die Menschen am 27. April zur Heiligsprechung strömen. Ein Gespräch mit Hans Albert Courtial, dessen Stiftung den Petersdom restauriert.

Kosmologie: Ein Selfie vom Urknall

Partystimmung in der Physik: Ein Teleskop am Südpol liefert Hinweise auf urzeitliche Gravitationswellen. Damit erhält die Suche nach der Weltformel neuen Auftrieb.

Ex-Bildungsministerin: Schavans Belohnung

Erfolgreiche Bildungspolitikerin, Vertraute der Kanzlerin – dann der Rücktritt wegen ihrer Dissertation. Und nun? Als Botschafterin in den Vatikan!

Roland Koch weiter in Bedrängnis

Ein neuer ZEIT-Newsletter, den Sie ab Dienstag, den 5.September abonnieren können, gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten überregionalen Tageszeitungen. Lesen Sie die erste Ausgabe bei Zeit.de.

K I R C H E : Der globale Telepontifex

Schonungslos hat Johannes Paul II. seine Kirche strapaziert. Dem Nachfolger wird er verbrannte Erde hinterlassen. Jan Roß hat ein Buch über den klerikalen Popstar geschrieben. Wir bringen einen Ausschnitt

Geld mit Gottes Gnade

Französische Nonnen leiten erfolgreiche Investmentfonds

ZEIT-Veranstaltungen auf der Buchmesse

Am ZEIT-Stand werden folgende Autoren über ihre Bücher diskutieren: Michael Schwelien, Christoph Dieckmann, Klaus Harpprecht, Sabine Rückert, Heinrich August Winkler, Wolfram Siebeck, Elisabeth von Thadden, Marion Gräfin Dönhoff, Jan Roß, Feridun Zaimoglu, Lord Dahrendorf. Die Termine finden Sie hier

© Alejandro Pagni/AFP/Getty Images

Franziskus: Wie links ist der neue Papst?

Lateinamerikas Armut hat Franziskus geprägt. Auf den Antikommunismus der vorherigen Päpste könnte eine neue Phase für die Kirche folgen. Von Wolfgang Thielmann

Tebartz-van Elst: Absturz eines Überfliegers

Wer ist Franz-Peter Tebartz-van Elst? Er wuchs auf in einer Welt, in der die Kirche etwas Heiliges war. Doch diese Welt gibt es nicht mehr – auch nicht am Niederrhein.

Papst-Interview: Franziskus, der Sünder

Wie ist das erste große Interview von Papst Franziskus zu verstehen? Wir baten sechs deutsche Jesuiten um ihren Kommentar zu ausgewählten Worten.

Nächste Seite