: José Mourinho

© Ramon Haindl für DIE ZEIT

Adi Hütter: "Lieber immer nach vorne"

Eintracht Frankfurt begeistert mit Offensivfußball und stürmt durch die Europa League. Trainer Adi Hütter erklärt, wie er der Mannschaft Mut zum Risiko beigebracht hat.

Bundesliga-Rückschau: Lucky Lukebakio

Nun hat auch der BVB sein erstes Spiel verloren. Ausgerechnet beim Aufsteiger Fortuna Düsseldorf, für die ein Stürmer spielt, der schneller rennt als sein Schatten.

José Mourinho: "... und nach Gott ich!"

Manchester United taumelt abgeschlagen auf Platz sechs der Premier League. Trainer José Mourinho scheint das nicht zu interessieren.

© Laurence Griffiths/Getty Images

José Mourinho: Ende Legende

José Mourinho galt einmal als diabolischster Trainer der Welt. Und als einer der erfolgreichsten. Mittlerweile wirkt sein Fußball nur noch aus der Zeit gefallen.

José Mourinho : Früher Flegel, heute Hegel

Einst galt der Fußballtrainer Mourinho als genial, aber ungehobelt. Heute zweifeln manche an ihm, er aber zitiert deutsche Klassiker. Letzteres sollte Schule machen.

© Catherine Ivill/Getty Images

Sergio Ramos: Der Boss

Stürmender Abräumer, verteidigender Torjäger – Real Madrids Kapitän Sergio Ramos ist der weltbeste Abwehrspieler. Und der Mächtigste. Sogar Ronaldo hört auf ihn.

© Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Europa League: Wir schalten rüber nach Neu-Delhi

Immer nur Real, Bayern, Barcelona? Abwechslung findet der Fan in der Quali zur Europa League: Sensationen aus Luxemburg, Champs aus Gibraltar und ein Club bei Indien

© REUTERS/Kai Pfaffenbach

Champions League: Ist der Lehrling schon so weit?

Sie kennen sich, ähneln sich und heute spielen sie gegeneinander: Madrids Zinédine Zidane und Bayerns Carlo Ancelotti sind wie Lehrling und Meister. Wem nutzt das mehr?

José Mourinho: Drei Finger, ein Roman!

Eine flüchtige Geste sagt oft mehr als tausend Worte. Der knurrige Fußballtrainer José Mourinho zeigte das jetzt den Fans vom FC Chelsea.

Antonio Conte: Wenn er "Cazzo"* schreit ...

Antonio Conte führt in seiner ersten Saison in England souverän mit Chelsea die Premier League an. Der Italiener könnte den Erfolg genießen – aber er flucht und tobt.

© David Ramos/Getty Images

Roger Schmidt: Er ist schlau, aber nicht klug

Roger Schmidt ist hochbegabt, dem Werksclub vor den Toren Kölns hat er Glanz und Glamour gebracht. Doch wie kein anderer Bundesliga-Trainer wird er attackiert.

Fußball: Mitlaufen reicht nicht mehr

Trainer wie Pep Guardiola oder Thomas Tuchel gelten als Vordenker. Aber auch Spieler sollten ihren Horizont weit über das Spielfeld hinweg erweitern.

Bastian Schweinsteiger: Mit Würde leiden

José Mourinho nennt sich "The Special One". Speziell war auch seine Entscheidung, Bastian Schweinsteiger aus seinem Team zu werfen. Der trug es mit Fassung. Erfolgreich.

© Michael Heck

Fußball: Die Idiotie mit dem Ballbesitz

Ballbesitzzeiten, Passquoten, Torschussverhältnis – die gängigen Analysemethoden sind am Ende. Unser Kolumnist führt zwei Begriffe ein, die dem Fußball gerechter werden.

© REUTERS/Michaela Rehle

Carlo Ancelotti: Was kommt nach dem Messias?

Nach dem Guardiola-Hype soll Carlo Ancelotti den FC Bayern etwas beruhigen. Der Italiener soll vor allem verwalten. Dabei stehen die Münchner vor einem Umbruch.

© Arne Dedert/dpa

Fußball-EM: Viel Darmstadt, wenig Bayern

Bei der Europameisterschaft sind zwar die besten Spieler im Einsatz, aber nicht die besten Mannschaften. In Frankreich entwickelte sich der Fußball sogar rückwärts.