: Josef Ertl

Landtagswahlen: Schuldlos am Abgrund

Bei den Landtagswahlen in Oberösterreich erlitt die SPÖ eine verheerende Niederlage. Im Brennpunkt des Desasters steht ein Unschuldiger: Landeschef Erich Haider

König der Absahner

Wachwechsel beim Bauernverband:Nach 27 Jahren tritt PräsidentConstantin Freiherr Heereman ab

Landwirtschaft: Keine Hoffnung für die Bauern

Bauer Stauderer aus Brunhausen gießt Rapsöl statt Diesel in den Tank seines Traktors. Der Raps stammt vom eigenen Acker, das Öl wurde in der eigenen Ölmühle gepreßt.

Viel Geblök und wenig Wolle

Unter dem Weinstock döst der Hauskater und träumt von Mäusen. Der Hofhund beäugt aus dem Schatten des Stadels mißtrauisch die Hühner, die pickend und scharrend den Obstgarten erkunden.

Bonner Kulisse

Das Wort des Jahres heißt Ausstieg. So bestimmte es – wie jedes Jahr – der Sprachwissenschaftler Broder Carstensen. Doch auch ohne professorale Nachhilfe dürfte das jedem Zeitungsleser klar gewesen sein, nachdem der Atomunfall von Tschernobyl die Debatte um den Ausstieg aus der Kernenergie auslöste.

Bonner Kulisse

Mit einem überdimensionierten Zeitungsinserat hat Arbeitsminister Norbert Blüm einen Vorgeschmack auf die zu erwartende Materialschlacht in der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs gegeben.

Alternative fürs Archiv

Bei den Bonner Freidemokraten gibt es wieder einmal ein Papier, ein brisantes noch dazu. Wüßte man nicht, daß es zu der gegenwärtigen Koalition für alle drei Partner gar keine Alternative gibt, dann hätte das Agrar-Papier von Georg Gallus womöglich ähnlich wie seinerzeit Lambsdorffs Wende-Dokument womöglich sogar Sprengwirkung.

Skiverband und Verlag: Böser Streit um den DSV-Atlas ’84

Das Fehlen eines einzigen Wortes stoppte kurzfristig die Auslieferung des neuen Ski-Atlas des Deutschen Skiverbandes. Dahinter verbirgt sich ein Streit mit Haken und Ösen, in den der Skiverband und der bisherige Verleger des Führers, Main Geographischer Verlag, verwickelt sind.

Affäre Flick

Spannung gehört zum Skandal wie das Salz zur Suppe........................................................................

Ernte im März

Bonn vor gut vier Jahren: die linksliberale Koalition unter Helmut Schmidt regiert; auf dem Chefsessel im Bundesfinanzministerium sitzt der Sozialdemokrat Hans Matthöfer – und der hat sich gerade mit dem FDP-Kollegen Josef Ertl in den Haaren.

Streiter für die Bauern

Mit ungetrübtem Selbstbewußtsein ging Bundeslandwirtschaftsminister Ignaz Kiechle in dieser Woche in die zweite Verhandlungsrunde des EG-Agrarministerrates über die Neufestsetzung der "gemeinsamen" Erzeugerpreise für Landprodukte der zehn Gemeinschaftsländer.

Die Schlacht nach dem Wahlsieg: Das Gerangel mit Franz Josef Strauß ist erst einmal zu Ende/Jetzt kann Helmut Kohl den Kurs festlegen.: Eine Plattform, kein Programm

Die Freien Demokraten erlebten zu Wochenbeginn "ein doppeltes Glücksgefühl". Zum einen hatten sich bei der Nachzählung der Bundestagswahl noch 1144 Zweitstimmen für die FDP gefunden – mit der Folge, daß die Partei jetzt statt mit 6,9 mit blanken 7 Prozent zu Buche steht, was den Liberalen ein besonderes Vergnügen bereitete, weil die CSU sich so ausführlich über die "Sechs-Prozent-Partei" mokiert hatte.

Bayerns Canal Grande

Wie kommt ein Schiff von Deggendorf nach Rotterdam? Umständlich, furchtbar umständlich. Es muß, schwante noch vor kurzem dem Kelheimer CSU-Landtagsabgeordneten Gerhard Merkl, "ganz um Afrika herumfahren".

Zwischen Käse und Kultur

Ist Europa, die Keimzelle des Abendlandes, zu einem Markt heruntergekommen? – Auszüge aus einer Fernsehdiskussion

Nächste Seite