: Josef Pröll

ÖVP: Solo für Sebastian

Der Gedanke, dass ÖVP-Chef Kurz sein Glück in einer Minderheitsregierung suchen könnte, ist nach dem Kollaps der SPÖ nicht mehr ganz abwegig.

© Herwig Prammer/Reuters

ÖVP: Die liberale Gefahr

Die ÖVP versucht sich jung und liberal zu geben und bekommt deshalb zusehends Probleme mit ihrer konservativen Basis.

Schuldenkrise: Irland wehrt sich gegen EU-Hilfen

Die Regierung in Dublin tritt erneut Spekulationen entgegen, wonach sie Hilfe von EU und IWF in Anspruch nehmen will. Europa ist in dieser Frage gespalten.

Bankenskandal: Die Glücksritter von Klagenfurt

Die Banker der Hypo Alpe Adria schaufelten ihr Milliardengrab aus eigenem Unvermögen. Die Geschichte eines - auch für die Bayern LB - absehbaren Ruins. Von Joachim Riedl

Österreich: Republik der Verhinderer

Wieder einmal ist ein Streit zwischen Bund und Ländern entbrannt. Dabei wäre eine Annäherung durchaus möglich. Man müsste bloß lernen, wieder Politik zu machen

ÖVP: Keine Volkspartei

Die ÖVP ist zu einer Allerweltspartei verkommen. Sie ist konturlos und beliebig. Neugründung lautet daher das Gebot der Stunde.

© Dieter Nagl/AFP/Getty Images

Energiepolitik: Konzil der Besserwisser

Der Kampf gegen Atomkraft ist zu einer Ersatzreligion geworden. Im Parlament herrschen Überheblichkeit und Realitätsverweigerung.

Österreich: Zeit für einen Weckruf

Das Vertrauen in die Politik ist angesichts vieler ungelöster Probleme geschwunden. Es gäbe jedoch genug Ideen, um die Stagnation zu beenden.

Österreich: Kassenwart, was nun?

Regieren verlangt auch den Mut zu Unpopulärem. Doch den lässt die Koalition gerade in der Krise vermissen.

Bildungsdebatte: Schulreform jetzt

Ein Satz der Wissenschaftsministerin verleiht der Bildungsdebatte neuen Schwung. Nun muss der Widerstand der Gewerkschaften gebrochen werden.

Kabarett: "Wir sind die Opposition"

Die Satire-Profis Alfred Dorfer und Robert Palfrader haben ein Problem. Im Interview sprechen sie über die schwierige Aufgabe, die Realsatire der Politik zu übertreffen.

Parteienkrise: SPÖ in Agonie

Nach sechs Wahlniederlagen in Serie steckt die SPÖ in einer tiefe Sinnkrise. Obwohl die Stammwähler desertieren, ist die Partei nicht an einer Neuausrichtung interessiert

ÖVP: Sepp im Glück

ÖVP-Obmann Josef Pröll beschert der Volkspartei ein überraschendes Comeback. Einer erkennbaren Strategie folgt er dabei nicht. Warum auch?

Steueroase: Der böse Onkel

Der deutsche Finanzminister spottet und droht. Großen Eindruck macht er damit in Wien allerdings nicht.