: Joseph Haydn

Die neue Schallplatte

Elkie Brooks: „Two Days Away“. Nach all den Jahren, in denen sie für verschiedene Jazz- und Rockgruppen sang und auf der Bühne bisweilen wie eine zweite Tina Turner posierte, fasziniert Elkie Brooks’ Stimme heute durch eine spirituelle Ausdruckskraft und ein Blues-Feeling, die an die großen Jahre von Aretha Franklin und Janis Joplin erinnern.

Die neue Schallplatte

Lupenreiner, aber auch musikalisch gewichtiger läßt sich Haydns Symphonik nicht darstellen. Szell und seine Clevelander statuierten hier ein Exempel, turmhoch über aller Papa-Haydn-Idyllik.

Musik: Lydia Schierning empfiehlt Schallplatten

Die kleinen Sätze aus den „Musikalischen Lustgärten“, „Banchetti musicali“ und „Pferdeballetten“, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts zu allerlei Vergnügungen bei Hofe entstanden sind, zu Tanzereien und Reitvorführungen, haben für uns ihren besonderen Reiz in der instrumentalen Besetzung und den dadurch entstehenden Klangkombinationen.

Sind es Redner-Tricks, ist es Überzeugung?

Wenn der Blick erst geschärft ist, findet er,was in den Kram paßt... Hier ein Plakat an den Anschlagsäulen: „Ehrung Frankreichs für Joseph Haydn“ – eine Konzertansage.

Keine überragende Bedeutung

Am 15. Mai verleiht die vor eineinhalb Jahren gegründete „Deutsche Phono-Akademie“ zum erstenmal ihren „Deutschen Schallplattenpreis“.

Theater

Seit 1948 steht Mozart im Mittelpunkt dieser Festspiele, die ein internationales Publikum in die Provence ziehen. So lange werden „Don Giovanni“ und „Figaros Hochzeit“ in derselben Inszenierung gespielt.

Schallplatten

Antal Dorati und sein ungarisches Exil-Orchester haben sich so in das Haydnsche Idiom eingelebt, daß ihre Aufführungen mittlerweile einen stilistischen Standard setzen.

200jährige Novität

In unserer Epoche der Rückblicke auf „bessere „Zeiten“ nimmt es weiter nicht wunder, wenn aus auch ein bisher unbekanntes Werk von Joseph Haydn der Vergessenheit entrissen wird.

Und immer wieder Esterházy

Im Jahre 1736 wettete ein Bindermeister aus dem Burgenland, er könnte den Neusiedler See durchwaten. Er gewann die Wette. Vermutlich war der See damals noch nicht so genau ausgelotet, sonst hätte vielleicht niemand gegen ihn gesetzt.

Die neue Schallplatte

Nach der Szell-Kassette mit der ersten Hälfte von Haydns zwölf Londoner Sinfonien hoffte man, daß auch die sechs übrigen in clevelandischen Aufführungen veröffentlicht würden.

Schallplatte

Zur geplanten Europatournee des Juilliard-Quartetts hat CBS einen Schub von Aufnahmen des amerikanischen Top-Ensembles – außer dieser noch Beethoven, Schubert, Ives – in den Handel gebracht.

Neue Musik als Blumenkind

Die Bremer Christuskirche ist so neu und so zeitgemäß wie die ganze Vorstadt Neue Vahr, in deren Mitte sie steht. Sie besitzt auf geräumiger Empore eine große Orgel und hinter dem Altar ein kleines Mosaik, hat draußen ihren hohen, schlanken, frei stehenden Glockenturm und drinnen schlichte Bronzeleuchter: die schmucke Modernität, in der Kirche sich heute empfindet.

Verlust an deutscher Kultursubstanz

Die Flucht der führenden Schicht aus der Ostzone, des Adels, der Fabrikanten, der Verleger, hat nicht nur zur Folge gehabt, daß ursprüngliche und seit langem bestehende Lebenszusammenhänge aufgehoben worden sind.

Die neue Schallplatte

„La Divina – Maria Callas“. Ein hommage an jene Sängerin, deren Tod auch für die Kunst des Bei canto ein (zumindest vorläufiges) Ende setzte.

Fernseh-Vorschau: Ach, sooo geht das!

ARD, Sonnabend, 25. 12., 20.15 Uhr! Sonntag, 26. 12., 22.15/Donnerstag 30. 12., 21.20 Uhr/Sonnabend, 1. 1, 22.05 Uhr/Donnerstag, 6.

Orchestermusik am Mannheimer Hof: Die Ersten eines Letzten

Auch uns hatte man an den einschlägigen akademischen Fachinstituten noch schamlos hinters Licht geführt. Denn wie über die spätere „Wiener Schule“ um Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert pflegten die erlauchten professoralen Geister mit dem gleichen Brustton der Überzeugung ebenso von der „Mannheimer Schule“ am Hof des pfälzischen Kurfürsten Karl Theodor zu reden.

Schallplatte

Steve Miller Band: „Fly Like An Eagle“. Mit seinem ersten neuen Album seit drei Jahren zeigt der Gitarrenvirtuose Steve Miller beiläufig zweierlei: daß der Blues für ihn eine Inspirationsquelle geblieben ist, daß er aber auch souverän alle anderen Stile der Rockmusik beherrscht Neben einer Neuinterpretation des „Mercury Blues“ und dem locker strukturierten Blues „Sweet Maree“ finden sich hier Country-Songs, Folk-Nummern, Rhythm-&-Blues-Klassiker und eine Anzahl bluesbeeinflußter Rock-Kompositionen wie das herrliche „Rock’n Me“, dessen Gitarrenriffs Miller mit fröhlicher Schamlosigkeit vom „All Right Now“ der britischen Bluesrock-Band Free übernahm.

Schallplatte

Joseph Haydn: „Preußische Quartette op. 50 Nr. 1–6“. Sechzehn Takte eines Stückes (Nr. 6) genügen, um einem klarzumachen, was das Tokyo String Quartet unter Streichquartett-Spiel versteht und was es von vielen anderen Ensembles unterscheidet.