: Joseph Stiglitz

© Christian Charisius/ dpa

Freihandel: Spiel ohne Grenzen

Der globale Handel lässt nach, das Misstrauen gegen Abkommen wie TTIP und Ceta wächst. Wie sieht die Zukunft des Welthandels aus? Drei Szenarien

© Gary Cameron/Reuters

TTIP: Amerikas Abkehr vom Freihandel

Freihandel ist in den Vereinigten Staaten zum Symbol für eine falsche Wirtschaftspolitik geworden. Könnten ausgerechnet die USA das Ende der Globalisierung einläuten?

© Win McNamee/Getty Images

Zinsen: Die Fed kann's nur falsch machen

Donnerstag entscheidet die US-Notenbank Fed, ob sie zum ersten Mal seit neun Jahren den Leitzins erhöht. Gegner und Befürworter stehen sich unversöhnlich gegenüber.

© Justin Lane /dpa

Börse: Wenn Maschinen zocken

Wieder haben Hochfrequenzhändler beim jüngsten Börsencrash kräftig mitverdient. Welchen Schaden richtet der automatisierte Computerhandel tatsächlich an?

© CC BY-SA 3.0 Wahrerwattwurm

Wohnungsmarkt: Großstadt in der Immobilienblase

Die Bundesbank hat die Immobilienpreise der sieben wichtigsten Großstädte ermittelt: Sie sind um ein Viertel zu hoch. Aber das will niemand wahrhaben. Beispiel Hamburg

© Reuters

Staatsinsolvenz: Lasst sie doch pleitegehen!

Seit 15 Jahren fordert der Berliner Jurist Christoph Paulus ein Insolvenzrecht für Staaten. Der Vorschlag bekommt viel Applaus. Umgesetzt wird er aber nicht. Warum?

F I N A N Z K R I S E N : Reformen für den Retter

Der Internationale Währungsfonds hat aus seinen Fehlern gelernt - und sich stärker gewandelt, als es seine Kritiker wahrhaben wollen. Staaten in Geldnot bietet der IWF Kredite und Konzepte an. Künftig sollen die Schuldnerländer mehr Verantwortung bei der Lösung ihrer finanziellen Probleme übernehmen

© Patrick Kovarik/AFP/Getty Images

Entwicklungsökonomie: Wie Armut abgeschafft werden kann

Die Forscherin Esther Duflo hat die Entwicklungsökonomie revolutioniert. Mit kontrollierten Experimenten findet sie vor Ort heraus, was gegen Armut hilft. Von C. Mattauch

Finanzkrise: Der IWF – nur begrenzt lernfähig

In Ansätzen ist eine inhaltliche Neuausrichtung des IWF nach der Finanzkrise erkennbar. Noch verharrt der Fonds jedoch zu sehr in alten Denkmustern. Ein Gastbeitrag

© Facundo Arrizabalaga/AFP/Getty Images

Ökonomie: Angriff auf den Elfenbeinturm

Sind Volkswirte für die Finanzkrise mitverantwortlich? Die Kritik an den Wissenschaftlern wächst – und manche organisieren schon einen Wandel.

Ökonomie: Weniger Staat, mehr Krise

Ökonomen haben die positiven Effekte staatlicher Regulierung falsch eingeschätzt. Eine Studie kommt zum Schluss: Die Politik wurde systematisch schlecht beraten.