: Justus Frantz

Sachsen: Abbau Ost

Eine der reichsten Kulturlandschaften Europas zerfällt: In Sachsen werden Tausende Baudenkmale abgerissen. Eindrücke aus einem selbstzerstörerischen Land

© dpa

Justus Frantz: "Ich war kein Popstar"

Der Pianist Justus Frantz, gerade 70 Jahre alt geworden, mag die Elbphilharmonie nicht, sagt, was er von Marketing in der Klassik hält – und verteidigt Wladimir Putin.

K U L T U R P O L I T I K : Ärger im Parkett

Hamburg sucht verzweifelt einen Kultursenator. In der Stadt verändert sich die Stimmung. Sozialdemokratische Politiker haben dieses Image-Schiffchen vor einigen Jahren aufs Wasser gesetzt. Jetzt ist es gleich nach der Wahl mit dem "Bürgerblock" havariert

Konzerte

und so weiter und so fort

Ärger im Parkett

Hamburg sucht verzweifelt einen Kultursenator. In der Stadt verändert sich die Stimmung

DAS LETZTE

Thomas Hürlimann, Schweizer Schriftsteller, trinkt, wie er im Dezemberheft der Zeitschrift du zum Thema "Treibstoff Alkohol – Die Dichter und die Flasche" auf Anfrage mitteilt, "nach Einbruch der Dämmerung".

Schon zu DDR-Zeiten war Klavierbauer Kunze einmalig. Jetzt organisiert er auch Veranstaltungen: Wo sonst Kühe grasen

ALT-METELN. – Auf der grünen Wiese steht – für ein Dorf etwa so ungewöhnlich wie eine Kuh im Großstadtstau – ein Ausstellungshaus mit Klavieren, Cembali und Flügel, und das nicht etwa weil die Alt-Metelner musikalischer als andere Dorfbewohner wären, sondern weil Klavierbauer Matthias Kunze seit langem hier lebt: "Ich habe es praktisch am Telephon gebaut.

Zeitmosaik

"Zehn Becken mit Donauwasser, Sprengstoff und der exakt berechnete Bewegungsablauf von Roman Signer. Die im Vorbeigehen aktivierten Sprengladungen in den Becken und der Weg zurück zwischen den aufsteigenden Wasserfontänen bilden die Verschmelzung von Gegenwart und Vergangenheit.