: Kamerun

© Mark Humphrey/Pool/Reuters

Ethik im Sport: Vorsicht, Fifa, das IOC holt auf!

Spannender Wettkampf: Welche Sportorganisation hat die größten Verbrecher? Noch hat die Fifa Vorsprung. Doch das IOC rückt näher. Auch, weil es in Rio Eiseskälte zeigt.

Kamerun: Aus Plastikflaschen werden Pflastersteine

Achtlos weggeworfener Müll verschmutzt die Stadt Douala in Kamerun. Die Fußballlegende Roger Milla hat deswegen eine Stiftung für Recycling gegründet. Der positive Nebeneffekt für sein Heimatland: neue Arbeitsplätze.

© Goddy Leye/Jackson Ndi

Kunstvideo von Goddy Leye: Die Rituale des Fußballs

Das Video des Kameruner Künstlers Goddy Leye zeigt Rituale, die Männer und Frauen rund ums Fußballspiel zelebrieren – und entlarvt damit die Quasireligiösität des Sports.

© Reuters/Afolabi Sotunde

Nigeria: Fünf Anführer von Boko Haram gefasst

Afrikanische Soldaten haben ein weiteres Lager der Extremisten ausgehoben. Frankreich und Großbritannien versprechen, Nigeria im Antiterrorkampf stärker zu unterstützen.

Literatur: Jetzt stehen wir im Regen

Gleich vier große Romane dieses Frühjahrs spielen in Hamburg. Was hat man sich gefreut! Bis man anfing zu lesen und wieder mal ständig von Fäden und Tropfen umgeben war.

Flüchtlinge: "We want Germany"

Mazedonien hat seine Grenze zu Griechenland dichtgemacht. Nun suchen viele Flüchtlinge nach einem Plan B.

Kamerun: Ökokohle aus Pflanzenabfällen

In Kameruns Hauptstadt Douala stellen Jungunternehmer aus alten Bananenschalen, Maisblättern und anderen Pflanzenabfällen Kohle her. Die ist günstiger als herkömmliche Holzkohle und es müssen keine Mangrovenwälder abgeholzt werden.

© SVBabelsberg03

Welcome United: Die Mannschaft

Als erste Flüchtlingself nimmt Welcome United aus Babelsberg am Spielbetrieb teil. Fußball wird hier zum Einstieg in ein Leben nach Krieg und Terror. Macht das Schule?

Boko Haram: Das Leben nach der Hölle

Die Terrorgruppe Boko Haram hält in Nigeria Tausende Frauen und Mädchen gefangen. Einige, denen die Flucht gelang, erzählen ihre Geschichte.

© Agung Parameswara/Getty Images

Ethnologie: "Ich verpacke Ethnologie gern in Geschichten"

Seine Erzählungen sind voller Gerüche, Klänge und Gefühle: Ethnologe Nigel Barley schreibt lieber Romane als Fachaufsätze. Zum Beispiel über seine Wahlheimat Indonesien.