: Kammerspiel

© Nadja Wohlleben für ZEIT ONLINE

Tschechien: Annäherung gibt es bei Putin

Eine liberale Deutsche, ein skeptischer Tscheche, ein Kammerspiel mit Aussicht: Iris Gutmann und Vladimir Hepner debattierten bei "Europe Talks". Und fanden ins Gespräch.

"Marias Testament": Fahrt zum Teufel

Diese Maria rechnet ab mit Jüngern und Erlösern: Nicole Heesters brilliert als Mutter Gottes in den Kammerspielen.

Erstes Date: Sofa, so nah

Das Date auf dem Sofa ist ein Kammerspiel. Wer da nicht den richtigen Ton trifft, versagt. Wer es trotzdem wagt, sollte zumindest seinen Alkoholpegel beachten.

© Christina Ottosson Ă–ygarden

Linda Boström Knausgård: Das schweigende Kind

Linda Boström Knausgårds Roman "Willkommen in Amerika" ist ein unheilvolles Kammerspiel über das emotionale Elend einer Familie. Ein außergewöhnliches Buch.

© Universal Pictures

"Raum": Das sogenannte Draußen

Jahrelang sind Mutter und Sohn in einem Schuppen gefangen. Der Kinofilm "Raum" erzählt das Drama als Kammerspiel, Brie Larson erhielt für ihre Rolle einen Oscar.

© Universum Film

"The Hateful Eight": Rache ist eine lustige Blutwurst

Ein spritzendes Kammerspiel auf 70 Millimetern: Im Zentrum von Quentin Tarantinos Splatterkomödie "The Hateful Eight" steht die Geschichte der Gewalt gegenüber Farbigen.

Jugendbuch: Grausames Kammerspiel

In ihrem Debüt folgt die junge Französin Clémentine Beauvais einer Gruppe Jugendlicher auf dem Weg in den Abgrund.

Jürgen Hunke: "Geld hat unglaubliche Macht"

HSV, Kammerspiele, Trabrennbahn: Mäzen Jürgen Hunke hat in Hamburg über Jahre viele Weichen gestellt. Ein Gespräch über hanseatisches Benehmen und Unabhängigkeit.

"Diplomatie": Sie also retteten einst Paris

Volker Schlöndorffs Kriegsdrama "Diplomatie" feiert die deutsch-französische Aussöhnung. Es ist ein Kammerspiel, das das Gewissen feiert – und dabei ein wenig langweilt.

"Dates": Rendezvous-Roulette

Mehr Therapiesitzung als Blind Date: Die britische Miniserie "Dates" inszeniert Rendezvous als Kammerspiele.

Schauspieler Michael Douglas: Sein Drittes Leben

Der Schauspieler Michael Douglas ist aus dem Schatten seines Vaters Kirk getreten, hat den Krebs besiegt und für seine neue Rolle alte Eitelkeiten hinter sich gelassen.

Film "Shit Year": Sinnsuche im Pelzmantel

Eine Schauspielerin geht in den Ruhestand und stürzt in eine tiefe Depression. Der Schwarz-Weiß-Film "Shit Year" ist auch ein autobiografisches Kammerspiel Ellen Barkins.

Film: Franka Potente als Solistin

Die Schauspielerin dreht den Film "Kleine Lichter", in dem 90 Minuten lang nur sie zu sehen sein wird. Ein Kammerspiel.

Film: Kammerspiel als Luftnummer

In Marc Meyers Big-Brother-Film "Wir sagen Du! Schatz" bleiben die Charaktere trotz einer interessanten Konstellation merkwürdig ungreifbar.

Sommerhaus, gestern

Thomas Arslans "Ferien" ein sanfter Film vom Abschiednehmen