: Kapitalismus

© Bobby Yip/Reuters

Kapitalismus: Aus dem Gleichgewicht

Der Kapitalismus agiert heute schneller als die Demokratie, das goldene Zeitalter der fruchtbaren Koexistenz beider Systeme ist abgelaufen. Wie konnte es so weit kommen?

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Kevin Kühnert: Er hat das S-Wort gesagt!

Sozialismus-Äußerungen sind für einen Juso-Chef erwartbar, ebenso die Kritik daran. Trotzdem ist eine Diskussion über den Zustand des Kapitalismus sinnvoll.

© Andreas Arnold/dpa

Kevin Kühnert: Endlich wieder Utopien

Sozialismus, Enteignungen: In Deutschland wird wieder über Gegenmodelle zum Kapitalismus diskutiert. Das eröffnet neue Spielräume – und könnte langfristig der SPD helfen.

© Tibor Boz/Redux/laif

Kevin Kühnert: Was heißt Sozialismus für Sie?

Juso-Chef Kevin Kühnert würde BMW kollektivieren und Eigentum an Wohnraum abschaffen. Ein Gespräch über radikale Ideen und darüber, warum die DDR nicht sozialistisch war.

© Lukas Spörl für MERIAN

Karl Marx: Ein Mann und sein Kapital

Lange blieben die Stadt Trier und ihr berühmtester Sohn sich fremd. Zu seinem 200. Geburtstag nahm man den Revolutionär neu unter die Lupe. Und setzte ihm ein Denkmal.

© Spencer Platt/Getty Images

Sozialismus: Auf zum ersten Gefecht

Das Neue an der US-Debatte um sozialistische Politik sind nicht die Ideen dahinter. Sondern dass in Amerika ernsthaft über Alternativen zum Kapitalismus nachgedacht wird.

© Michael Heck

Großmacht: Keine Angst vor China

Der autoritäre Staatskapitalismus Chinas fordert den Westen heraus, eine Bedrohung ist er nicht. Mit der neuen Nervosität in Peking muss man besonnen umgehen.

© Al Drago/Bloomberg via Getty Images

US-amerikanische Wirtschaft: Gewinn ist nicht alles

Selbst konservative US-Politiker halten Profite nicht länger für das Ziel allen Strebens. Die Zähmung des Kapitalismus wird das Thema der nächsten Präsidentschaftswahlen.

© Illustration: C.J. Burton für DIE ZEIT

Kapitalismus: Angriff auf das Kapital

Weltweit formiert sich eine Bewegung, um die Macht des Kapitals zu begrenzen. Ihre Ideen könnten Ungleichheit verringern – oder den Wohlstand bedrohen.

© Franziska Krug/Getty Images

Konsum: In Bratapfeligkeit gehüllt

Auf der weihnachtlichen Einkaufsstraße herrscht eine Eintracht, die man unserer Zeit gar nicht zugetraut hätte. Im Kaufhaus lässt sich unser Autor das Herz wärmen.

© Spencer Platt/Getty Images

Amazon: Queens kann einpacken

Amazon will sein Hauptquartier im New Yorker Bezirk Queens bauen. Dort ist die Freude verhalten: Ursprünglich hatte die Stadt Raum für bezahlbare Wohnungen geplant.

Neckermann: Wirtschaftswunderwarenwelten

Der Katalog als Hausbibel: Vor 70 Jahren wurde die Neckermann KG gegründet. Sie prägte den Konsum in der Nachkriegs-BRD, der beinahe religiöse Züge annahm.