: Karatschi

© REUTERS/​Akhtar Soomro/​File Photo

Pakistan: Mehr Sparen – oder mehr Wohlfahrt?

Ein neues Pakistan hat der gerade gewählte Premier Imran Khan seinen Landsleuten versprochen. Die haben genug von der Korruption und dem Nepotismus seiner Vorgänger.

Ina Kent: "Natürlich hatte ich Skrupel"

Ina Kent entwirft Taschen für das kreativ-urbane Milieu. Doch statt auf das Trendgebot Regionalität setzt die Wienerin lieber auf Produzenten in Fernost.

Ina Kent: Ihr Ding

Urbane Schweizer Frauen lieben die Taschen von Ina Kent. Produzieren lässt die Wiener Designerin in Pakistan. Sie hat damit kein Problem.

Film: Er nannte sie Malala

Bildungsikone, Friedensnobelpreisträgerin, Anschlagsopfer, Heldin. Das ist Malala. Ihr Schicksal kommt nun in die Kinos. Ambivalent: Die Rolle des Vaters.

© Björn Rosen

Lahore: Tausend Meter Pakistan

In "Food Streets" in Lahore wird gegessen, diskutiert, missioniert – und mancher erinnert sich wehmütig an Musik und Bier. Hier kann man Pakistan im Kleinen erleben.

Taliban: Der Mullah hielt sie noch zusammen

Er war der Herrscher von Afghanistan und Bin-Laden-Helfer. Ob der Taliban-Führer Mullah Omar wirklich tot ist, ist unklar. Der Zeitpunkt der Gerüchte aber ist gefährlich.

© Keystone/​Getty Images

Jazz: Trompeten statt Drohnen für die USA

Dizzy Gillespie, Louis Armstrong und andere Jazzmusiker sollten helfen, den Kalten Krieg zu gewinnen. Weder die Musiker noch Politiker ahnten, worauf sie sich einließen.

© Marius Becker/​dpa

Unglück in Pakistan: Brandopfer klagen gegen Kik

Die Fabrik im pakistanischen Karatschi produzierte fast nur für Kik, bevor sie ausbrannte und 260 Opfer starben. Der Textildiscounter will nun kein Schmerzensgeld zahlen.

© Farooq Naeem/​AFP/​Getty Images

Protest: Pakistan aufwecken

Attentate auf Schulen, religiöser Fanatismus: Gegen die Gewalt in Pakistan formiert sich erstmals zivilgesellschaftlicher Widerstand. Jibran Nasir ist seine Ikone.

© Rizwan Tabassum/​AFP/​Getty Images

Opferfest: Die vielen Gesichter des Eid al-Adha

Zum Gedenken an den Propheten Ibrahim feiern Muslime jedes Jahr das Opferfest. Trotz des gemeinsamen Anlasses sehen die Feierlichkeiten überall auf der Welt anders aus.

G L A U B E N: Die Angst, zu glauben

Drei Wochen nach den Terroranschlägen von New York und Washington: Über die Sehnsucht eines Muslims nach einem Land, in dem Religionszugehörigkeit den Menschen nicht stigmatisiert

B E S U C H E N: Herr der Toten

Eine Mumie, 2500 Jahre alt, gefunden in Pakistan, Kaufpreis 100 Millionen Dollar. Ein Kommissar und eine Archäologin nahmen die Spur auf und entdeckten: Die mumifizierte Leiche ist keine junge Prinzessin, sondern eine Frau, die vor ein paar Jahren noch lebte. Eine Reise zu dem Mann, der die Mumie zum Verkauf anbot