: Karatschi

Katzenjammer der Neutralen

Bomben fallen auf indische und pakistanische Städte, Panzerschlachten finden entlang der indisch-pakistanischen Grenze statt, und wieder ziehen Tausende von Flüchtlingen mit ihrer kümmerlichen Habe ziellos durch das Land.

Der Wettlauf zwischen Ost und Ost: Pekings Richtstrahler nach Afrika

Der Szenenwechsel war perfekt wie auf der Drehbühne eines Theaters. Kaum hatte der Mann aus Peking den afrikanischen Schauplatz betreten, die ersten Hände geschüttelt, seine Begrüßungsreden gehalten – da meldete sich flugs auch schon der Mann aus Moskau an.

Eisenhower in Gandhis Gewand

Der Triumphzug des Präsidenten durch Indien – „Echo in den Herzen der Millionen“

Präsident Eisenhower am Tiber

Auf seiner „kleinen Weltreise“ hat der amerikanische Präsident die ersten vier Stationen nun schon hinter sich gebracht: Rom, Ankara, Karatschi und Kabul.

Zwei Reisende aus Amerika

Die Woche steht im Zeichen zweier reisender Amerikaner. Der eine reist im Scheinwerferlicht der Publizität durch West- und Südasien, von Millionen umjubelt, begrüßt mit dem Pomp und bedrängt von der Neugier, die dem Staats- und Regierungschef einer Weltmacht gelten.

Neuer Besen in Pakistan

Das Duumvirat des früheren Staatspräsidenten Mirza und des Generals Ayub Khan hat nicht einmal ganze drei Wochen gedauert. Jetzt regiert in Pakistan das Militär.

Südafrika: Gegen den Strom!

XX. Wohin rollst du, Globus? – Ist die "Würde des weißen Mannes" noch zu retten? – Von Karatschi nach Kapstadt

Wer hat recht in Kaschmir?

Deutsche Ingenieure stellten vor kurzem den "Anschluß" Kaschmirs an Indien her / Von Marion Gräfin Dönhoff

Die Japaner wissen, was sie wollen

Mit der vollkommenen Niederlage hat Japan alle Außengebiete verloren, und es muß nun mit den Möglichkeiten haushalten, die ihm auf den vier Inseln geblieben sind.

Deutsche Waggons in Pakistan

Östlich Port Said, so sagt man, beginnt eine Welt, in der es etwas gibt, was man in westlicheren Ländern längst verloren hat – nämlich Zeit, jene köstliche Beschaulichkeit, die zur Meditation anregt.

Tanker machen das Rennen

Am 19. September begann die zweite Londoner Suezkonferenz, zu der das Foreign Office in London die Außenminister der 17 Staaten eingeladen hat, die sich am 23.

Beispiel Deutschland

Habib Ibrahim Rahimtoola, der Minister für Handel und Industrie von Pakistan, hielt im "Deutschen Lesesaal" in Karatschi eine bemerkenswerte Rede.

ZEITSPIEGEL

An Abgeordnete darf nach einer Anordnung des Bundestagspräsidenten bei Plenarsitzungen nach 21 Uhr kein Alkohol im Parlamentsrestaurant ausgeschenkt werden.

Handelspartner Pakistan

Man spürt aus den Leitartikeln der hiesigen Zeitungen immer deutlicher Pakistans Unwillen gegenüber der sich dahinschleppenden Amerika-Hilfe.

Rummel mit Propaganda

In der Hauptstadt Pakistans läuft zur Zeit die dritte Internationale Industrie-Ausstellung, zu der täglich Tausende und aber Tausende durch die engen Eingangspforten strömen.

Laßt uns offen reden!

Als König Saud I. im vorigen Jahr in Karatschi, der pakistanischen Hauptstadt, Staatsbesuch machte, wurden mehrere Stockwerke in dem riesigen internationalen Hotel evakuiert (ich weiß es, weil ich selber ausziehen mußte), denn er brachte nicht nur etwa zwanzig Prinzen mit, sondern auch ein riesiges Gefolge von Ministern, Dienern und sogar Musikanten.

Afghanistan wider Pakistan

Die "allgemeine Mobilmachung" sowie die Abberufung des afghanischen Geschäftsträgers aus Karatschi sind beunruhigende Anzeichen dafür, daß sich die Spannung zwischen Afghanistan und Pakistan einem gefährlichen Punkt nähert.

Was sonst noch geschah

Die Ministerpräsidenten und Außenminister derjenigen asiatischen und afrikanischen Länder, die an der am 18. April in Bandung beginnenden Konferenz teilnehmen, haben sich zum großen Teil bereits auf die Reise begeben, die sie zu Vorbesprechungen und Staatsbesuchen benutzen.

Was sonst noch geschah

Pakistans Ministerpräsident Mohammed Ali hat seinen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten abgebrochen, als er erfuhr, sein Staatschef, Generalgouverneur Ghulam Mohammed, habe vier ehemalige Minister rehabilitiert, denen die Regierung vor einiger Zeit die Fähigkeit aberkannt hatte, öffentliche Ämter zu bekleiden.

Was sonst noch geschah

Der Staatschef Pakistans, Ghulam Mohammed, hat auf Ersuchen des Ministerpräsidenten Mohammed Ali den Landtag von Ost-Pakistan aufgelöst, die Regierung Ost-Pakistans entlassen und den Ausnahmezustand über dieses Gebiet verhängt.

Bayern: Expedition verabschiedet sich

Der Mir von Nagar hat uns bereits 25 Hochträger zugesagt", erklärt Mathias Rebitsch, der 42jährige Leiter der deutsch-österreichischen Himalaja-Karakorum-Expedition 1954 zuveisichtlich.