: Karl Marx

© Composing: Julika Altmann (verw. Fotos: Sven Simon/ullstein Bild; Heritage Images/Fine Art Images/akg-images)

Kevin Kühnert: Im Motorenwerk des Sozialismus

Juso-Chef Kevin Kühnert hat einen Nerv getroffen – und Deutschland diskutiert plötzlich über Enteignungen. Leider ohne zeitgemäße Argumente auf beiden Seiten.

© Pieter M. van Hattem/Contour by Getty Images

"Woher ich kam": Die Party ist zu Ende

Eine bittere Landbesichtigung der amerikanischen Westküste: Joan Didion rechnet ab mit dem kalifornischen Traum.

© Lukas Spörl für MERIAN

Karl Marx: Ein Mann und sein Kapital

Lange blieben die Stadt Trier und ihr berühmtester Sohn sich fremd. Zu seinem 200. Geburtstag nahm man den Revolutionär neu unter die Lupe. Und setzte ihm ein Denkmal.

Universität Bonn: Endlich wieder wichtig

Jahrelang litt die Uni der Ex-Hauptstadt Bonn am Bedeutungsverlust. Bei der neuen Exzellenzstrategie könnte sie zu den großen Gewinnern zählen.

© Andrew Harrer-Pool/Getty Images

Philosophie: Gerechtigkeit für Leo Strauss!

Donald Trump folge den Ideen des jüdischen Philosophen, schrieb Thomas Assheuer. Damit tut er Strauss unrecht. Der hätte den US-Präsidenten vulgär und rüpelhaft gefunden.

© Sean Gallup/Getty Images

Marxismus: Schuldlos gehasst

Das Vermächtnis von Karl Marx? Für manche nur ein überdimensionaler Torso. Trotzdem glauben viele noch an den Marxismus, weil er eine Zivilreligion geworden ist.