: Karl Schiller

© Getty Images

CDU/CSU: Streiten wie zu Strauß' Zeiten

Konflikte zwischen CDU und CSU sind so alt wie deren Geschichte. Schon 1968 wollte Strauß die CDU in der Großen Koalition nach rechts drängen, um die NPD klein zu halten.

Wirtschaftsministerin: Brigitte muss es richten

Als neue Wirtschaftsministerin soll sie Donald Trump die Stirn bieten. Brigitte Zypries gilt als arbeitsam, uneitel und effizient. Doch wofür steht sie?

Helmut Schmidt: "Gott sei Dank, es ist vorbei!"

Aus britischer Kriegsgefangenschaft kehrte Helmut Schmidt 1945 nach Hamburg zurück. Ein Gespräch mit dem Altkanzler über das Kriegsende und den Alltag in den Trümmern.

Serie Gesellschaftskritik: Über Literaturzitate

Geradezu rührend war es, wie Edmund Stoiber in der Talkshow von Günther Jauch ein Dichterzitat verwurschtelte. Für diese kreative Karambolage sollte man dankbar sein.

W A H L V O R B E R E I T U N G E N : Der Kampf um die Mitte

Schröder gegen Stoiber: Beide sind Macher. Beide sind Populisten und hören genau darauf, was im Land gewünscht und gedacht wird. Je mehr sie einander ähneln, desto wichtiger wird ein Unterschied: ihre kulturelle Differenz

K O N J U N K T U R : Die Welt gegen Schröder

Abschwung global. Und Angela Merkel denkt für den Kanzler. Die Industrieproduktion fällt zurück - erstmals seit 20 Jahren gleichzeitig in Europa, Amerika und Japan. In Deutschland sollte man arbeitsmarktpolitische Reformen nicht scheuen

Wahlkampf 1972: Die Mutter aller Wahlschlachten

So aufgeladen wie vor 41 Jahren war die politische Stimmung nie. Am Ende landete Willy Brandts SPD einen Sensationssieg, von dem sie noch heute träumt. Von Werner Perger

© dpa

Finanzkrise: Die falschen Berater

Vor allem Juristen beraten die Bundesregierung. Ökonomen sind kaum präsent. Dabei erlebt Europa die schwerste Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. Von Mark Schieritz

© Sari Gustafsson/AFP/Getty Images

Wahlkampf: Die linke SPD ist wieder da

Ein wenig Klassenkampf; für mehr Gerechtigkeit: Die SPD will die linke Stimmung im Lande nutzen. Nur wie? Petra Pinzler hat mit den Vordenkern der Partei gesprochen.