: Karl-Theodor zu Guttenberg

Dirigent: Enoch zu Guttenberg ist tot

Der Dirigent Enoch zu Guttenberg ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Für sein musikalisches Wirken wurde er unter anderem mit dem Deutschen Kulturpreis geehrt.

© Moritz Küstner

Bundestagswahl: Make Irrsinn great again!

Cem Özdemir teilte mit, dass er in "Dinkeldeutschland" lebt, Merkel und Seehofer legten eine Beziehungspause ein: 2017, ein Jahr voller verrückter Erkenntnisse

Politiker: Scheinhelden wie sie

Nationale Politik ist so wirkungslos wie nie. Umso vehementer simulieren Politiker wie Christian Lindner – jung, männlich, kompromisslos – ihre verlorene Handlungsmacht.

Karl-Theodor zu Guttenberg: Mit ihm?

Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg macht Wahlkampf für die CSU. Viele würden ihn gern gleich dabehalten.

Beruf und Familie: Politiker mit Verfallsdatum

FDP-Minister Philipp Rösler will beweisen, dass man auch als Politiker ein Privatleben haben kann. Aber wie viel Freiheit darf sein in diesem Job? Von Tina Hildebrandt

Symposium: Guttenberg in römischer Tradition

In Berlin fand ein Symposium zum Fall Guttenberg statt. Forscher sehen den Politiker in der Tradition einer höfisch-galanten Staatskunst, in der nur Darstellung zählt.

Politiker: Das Glitzern vor dem Sturz

Nach dem irrationalen Streit um Guttenberg kann man sich der eigentlichen Frage zuwenden: Wie viel Seriosität erwarten wir von Politikern – und wie viel Abenteurertum?

Guttenberg: Doktor a. D.

Reicht es, wenn Karl-Theodor zu Guttenberg auf seinen akademischen Titel verzichtet? Ein Kommentar von Giovanni di Lorenzo

Wahl in Hamburg: Die Heuchel-Hanseaten

Klassenbewusst, kräftezehrend und ziemlich glatt: Sonntag wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Porträt einer Stadt, die so gerne eine Weltmetropole wäre. Von S. Willeke

© Maurizio Gambarini/AFP/Getty Images

Bundeswehr: Schlank ist nicht billig

Kleiner, preiswerter, ohne Wehrpflicht – für die Bundeswehr beginnt die gewagteste Reform ihrer Geschichte. Wird den Streitkräften zu viel zugemutet? Von Theo Sommer

© Hrvoie Polan/AFP/Getty

Nato-Gipfel: Überholte Strategien für das Militär

Auf dem Nato-Gipfel will sich das Bündnis eine neue Strategie geben. Doch leider ist diese schon veraltet – auch jene der Bundeswehr. Von J. Bittner und P. Dausend