: Karlheinz Kaske

Ein kleiner Zipfel

Indizien gegen Siemens im Untersuchungsausschuss

STÖRUNG

Die Stimmung im Verband der Branche scheint besser zu sein als die Lage: "Femsehen ist ein Milliarden-Geschäft", jubelte die Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (GFU) anläßlich der Olympischen Spiele von Barcelona.

Alle kommen in Robe

"Was würde das für ein herrliches Parteiausschlußverfahren geben. Ich würde sogar Verteidiger mitbringen. Sie wären vom Feinsten.

Manager und Märkte

Nike: Clinch um die Siegesgöttin Mikroelektronik: Mega-Allianz beim Superchip Aachen-Münchener: Gewinner und Verlierer

Manager und Märkte

adidas: Ein Brite steigt ein Bundesbahn: Von den Franzosen abgehängt Ruhrgas: Kommt den Russen entgegen

Siemens und die krumme Tour

Immer wenn Richter Günter Bechert dreimal wöchentlich pünktlich um 8.45 Uhr die Sitzung der Vierten Strafkammer des Münchner Landgerichts I eröffnet, sitzt ein älterer Herr bereits im Zuschauerraum.

Manager und Märkte

Siemens: Will nicht umziehen Peugeot-Chef: Hebt ab Pan Am: Kommt nicht mehr hoch

Ein Mann fürs Publikum

Schwieriger hätte der Zeitpunkt kaum sein können. Als Heinrich von Pierer am Dienstag dieser Woche zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von Siemens aufstieg und damit zugleich feststand, daß er vom 1.

Manager und Märkte

Lang war der Wettbewerb zwischen den Kandidaten. Doch jetzt steht fest, wer im nächsten Jahr neuer Vorstandsvorsitzender der Siemens AG wird: Heinrich von Pierer.

Strategische Allianzen: Gleichgesinnte im Visier

Wenn in dieser Woche die fünfzig Partner der deutschen McKinsey-Organisation in Düsseldorf zu ihrem Routinemeeting zusammenkommen, werden sie einen nicht alltäglichen Gast willkommen heißen: Kartellamtspräsident Wolfgang Kartte.

Manager und Märkte

Siemens: Rückschlag bei Nixdorf CNN: Zwist mit der Post De Benedetti: Machtkampf gegen Berlusconi

Manager und Märkte

Telekom: Zwist um das Monopol Siemens: Wieder auf Atomkurs Pharmaindustrie: Wildwest im Osten

Manager und Märkte

Esso/Shell: Kreativer Umgang mit Bilanzen Siemens: Keinen Koffer in Berlin Aldi: Ärger auf der Insel

Karlheinz Kaske: Ein stiller Macher

Auf den Ranglisten der tüchtigsten und mächtigsten Manager im Lande wechselten sich Namen wie Alfred Herrhausen (Deutsche Bank), Edzard Reuter (Daimler-Benz) oder Eberhard von Kuenheim (BMW) jahrelang ab.

Bündnis der Rivalen

Durch die Kooperation mit IBM rückt Siemens im Telephongeschäft weltweit an die Spitze

MANAGER UND MÄRKTE

Nachdem auf dem Umweg über die Europäische Gemeinschaft hierzulande nun doch eine gesetzliche Regelung der Insidergeschäfte an den Börsen geschaffen werden muß, geben sich die Beteiligten alle Mühe, das unvermeidbare Insidergesetz wenigstens so lasch wie möglich zu gestalten.

MANAGER UND MÄRKTE

Die Gemeinschaftsattacke der Siemens AG und des britischen Elektrokonzerns General Electric (GEC) auf die Elektronikfirma Plessey könnte ganz anders ausgehen, als es sich die beiden Angreifer, Siemens-Chef Karlheinz Kaske und Lord Weinstock von GEC, im November bei ihrem Übernahmeangebot von 1,7 Milliarden Pfund (über 5,3 Milliarden Mark) ausgedacht hatten.

MANAGER UND MÄRKTE

Die Umorganisation der Münchner Siemens AG erreicht jetzt auch die Unternehmensspitze. Am 5. Juli wird im Aufsichtsrat des Elektrokonzerns die Entscheidung über die Aufgaben und das künftige Aussehen des Unternehmensvorstandes fallen.

MANAGER UND MÄRKTE

Siemens: US-Konkurrenten angelockt SEL: Bald an der kurzen Leine Nokia: Neuer Chef für TV-Geräte-Sparte