: Karlsruhe

Wichtig und warum

DGB-Führer bei Adenauer: Die Reihe der prominenten Besucher auf Bühler Höhe, dem Urlaubssitz des Bundeskanzlers, wurde durch eine Gruppe von Gewerkschaftsvertretern fortgesetzt, der unter anderem der DGB-Vorsitzende Freitag sowie der Vorsitzende der IG-Metall, Brenner, angehörten.

Baden-Württemberg: Jugend „auf Bewährung“

Im Jugendwohnheim in der Amalienstraße 33 sollen die Jungen nicht nur gegen „schlechten Milieueinfluß“ abgeschirmt werden. Sie sollen an all das herangeführt werden, was sie im Leben erwartet.

Baden: Protest gegen „Beton-Invasion“

Ob es um den Wiederaufbau des historischen Karlsruher Stadtzentrums „zu einer Regierungskrise im Rathaus“ kommen wird, darüber streiten sich jetzt prominente Kunstkenner.

Baden-Württemberg: Keine Begeisterung für Atome

Im Grunde wetteiferten die ehrgeizigen Oberbürgermeister der beiden Städte. In Karlsruhe wenigstens kam es bisher nicht zu Massenkundgebungen, bei denen um alles in der Welt ein Atommeiler gefordert wurde.

Aus den Unternehmungen

Aachen-Münchener zahlt 6 v. H. für 1952. Eine Dividende von 6 v. H. auf 7 Mill. DM eingezahltes Aktienkapital (insgesamt 9 Mill.

Aus den Unternehmungen

In der so HV der Duisburger Kupferhütte, Duisburg, wurde beschlossen, das Grundkapital um 8 Mill. DM auf 32 Mill. DM zu erhöhen unter Anrechnung von Gesellschaftsdarlehen in ungefähr gleicher Höhe.

Unternehmungen

Die Thüringische Zellwolle AG in Gronau/Westf., deren in der Sowjetzone gelegene Betriebe enteignet worden sind, legt der HV am 30.

Baden-Württemberg: Weinbrenner oder Blomeier?

Der Wiederaufbau des Karlsruher Schloßplatzes schnitt jetzt Fragen an, die nicht nur Architekten und Städtebauexperten, sondern auch die Karlsruher Bevölkerung auf den Plan gerufen haben.

Baden-Württemberg: Die Schwarzwaldhalle

Vor Jahresfrist hatte die Stadt Karlsruhe einen Wettbewerb für den besten Entwurf einer Kongreß- und Sporthalle, die sich in das repräsentative Gelände zwischen Stadtgarten, Konzerthaus, Stadthalle und Vierordtsbad einfügen sollte, ausgeschrieben.

Baden-Württemberg: Vorsicht-Längstwellen

In Karlsruhe, wo Heinrich Hertz 1887 die erstenKurzwellenversuche machte, beobachtet man heute die „Längstwellen“. Man hat festgestellt, daß sich die Zahl der Verkehrsunfälle verdoppelt, wenn sich im Luftmeer „kritische Vorgänge“ abspielen.

Ein Umweg zum Humor

Ist ein deutscher Roman nur dann „heutig“, wenn er Krieg und Trümmer, Elend und Verworfenheit, Technik und Bürokratie als Kulissen hat? Ernst Wilhelm Eschmann steht ketzerisch zu diesem Aktualitätsdogma, dem die meisten unserer Erzähler huldigen (direkt oder auch indirekt, durch Flucht in die Vergangenheit).

Drama im Bundesrat

Der Bundesrat hat beschlossen, die Behandlung der Westverträge, die bei einem normalen Ablauf der Gesetzgebung jetzt vollzugsreif wären, bis zur verfassungsrechtlichen Klärung durch das Bundesverfassungsgericht zu verschieben.

Das Spiel der Parteien

Wohl noch nie war der Bundesrat von soviel Sensations- undGerüchtemacherei umschwirrt wie in den zwei Tagen vor der Abstimmung über die deutsch-alliierten Verträge.

Unternehmungen

Gesellschaftsorgane der Kalle & Co. AG. gebildet. In der HV der Kalle & Co. AG., Wiesbaden-Bieberich, der ersten seit der Entlassung der Gesellschaft aus der Alliierten Kontrolle, wurden AR und Vorstand der Gesellschaft gebildet.

Unternehmungen

Der Geschäftsbericht der Buderus’schen Eisenwerke Wetzlar zeigt gegenüber 1950 eine erhebliche Umsatzsteigerung. So konnte die Erzeugung von Gießereiprodukten von 189 849 t auf 233 641 t erhöht werden.

INFORMATIONEN

Belgiens Position in der EZU hat sich im August vom Gläubiger zum Schuldner gewandelt. Wie aus Kreisen der belgischen Regierung mitgeteilt wird, hat Belgiens Verrechnung mit der EZU bisher im August ein Defizit von 4 Mill.

Aus den Unternehmungen

Die Nordmark-Werke GmbH., Hamburg, Werk Uetersen (Holstein), (gegründet von dem 1945 verstorbenen Generalkonsul Alfred Voss und Apotheker Julius Wolf) begeht am 15.

Die Jagd nach den Musen

Da läuft seit sieben Jahren (vielleicht aber auch schon sein ganzes Leben) ein Holzkaufmann namens Katz hinter den Musen her.

Aus den Unternehmungen

Aufsichtsrat and Vorstand der Farbwerke Hoechst AG. bestellt. In Frankfurt am Main trat der von den Gründern bestellte Aufsichtsrat der ersten der drei Nachfolgegesellschaften der IG-Farbenindustrie, der Farbwerke Hoechst AG.

Aus den Unternehmungen

Die Bilanz per 11. Dezember 1950 der Porzellanfabrik Lorenz Hutschenreuther AG., Selb in Bayern, schließt mit einem Gewinn von0,288 Mill.

Aufbruch nach Straßburg

Es gibt eine Jugend, die begeistert für Europa kämpft. Von mindest gleich großem Elan erfüllt, sind diese Jungen die echten Gegenspieler der FDJler.