: Kasimir Malewitsch

© Peter Langer

Konstruktivismus: Das ist echt aufbauend

Wenn Taschen wie von Malewitsch gemalt aussehen, wird Konstruktivismus zur Mode. Eine ästhetische Richtung, die den Menschen nicht nur als Konsumenten sieht? Gute Idee.

Kunstbetrug: Avantgarde unter Verdacht

Ein Geschäftsmann hat bewusst Fälschungen als Originale verkauft, urteilte das Landgericht Wiesbaden. Der Prozess zeigt, wie schwer es ist, Kunstbetrüger zu stoppen.

Taryn Simon: Gutes Verhandlungsgesteck

Die Künstlerin Taryn Simon inszeniert Blumen, die bei Unterzeichnungen wichtiger Abkommen neben den Mächtigen stehen. Ihre Kunst wirkt naiv, stellt aber große Fragen.

Nachruf Zaha Hadid: Gebaute Zuversicht

Die große Architektin Zaha Hadid ist oft missverstanden worden. Ihre Bauwerke sind politischer, als viele glauben. Erinnerungen ihres Kollegen und Lehrers Rem Koolhaas

© dpa/Fredrik von Erichsen

Kunstfälschung: Gierige Sammler, korrupte Experten

Ein neuer Fälschungsskandal erschüttert die Kunstszene. Es geht um 1.000 mutmaßlich falsche russische Avantgardewerke. Und ein System aus zweifelhaften Expertisen.

© Peter Langer

Stilkolumne: Konstruktive Ideen

Der Konstruktivismus bezeichnet eine gegenstandslose Stilrichtung Anfang des 20. Jahrhunderts. Nun ist er ist wieder da, in der Mode nämlich, in Form grafischer Muster.

Kunstskandal: Radikal erfindungsreich

Eine international agierende Betrügerbande soll Hunderte von Bildern der russischen Avantgarde in den Kunstmarkt geschleust haben.

© Museum Biberach

Museumsführer: So wunderbar eigensinnig

Großbürgerlicher Prunk in bayrischem Klassizismus inszeniert: Das Museum Biberach hat im originalen Zustand die Zeit überdauert.

essay: Signale aus dem schwarzen Loch

Demokratie ist ineffizient, Politik ein offener Vertrag. Ein Versuch, die Probleme der Reformpolitik mit ökonomischen Begriffen zu erfassen

Ost-Kunst: Die Lüge vom großen Glück

"Berlin-Moskau" und "Traumfabrik Kommunismus" – zwei Ausstellungen in Berlin und Frankfurt verklären die Sowjetunion zum Hort des Schönen. Und schütten die Gräben des 20. Jahrhunderts zu

Finderlohn gefordert

Detektiv in Sachen Kunstklau ist ein Beruf mit Zukunft

Das Abbild vom Unbild

In Bielefeld wird das verblüffende Spätwerk des Kunstrevolutionärs Kasimir Malewitsch ausgestellt

Der Mann ohne Entscheidungen

Chaos und Ordnung - Pablo Picassos Werk aus den Jahren 1917 bis 1924 im Palazzo Grassi in Venedig

Moderne Zeiten

Viel Material, kein Konzept: Zur Jahrhundertkunstbilanz im Berliner Gropius-Bau

Aufgezählt, ausgezählt

Fleißig gesammelt: Die Ausstellung "Magie der Zahl"in der Stuttgarter Staatsgalerie