: Kassel

© Aaron Moser für MERIAN

Bergpark Wilhelmshöhe: Die Herkules-Arbeit

Ein Kunstwerk aus Wasser, Wald und Stein – das ist der Bergpark Wilhelmshöhe. Ein Kreis von Kasselern versucht das Unmögliche: die Vergangenheit am Leben zu halten.

© Jewel Samad/AFP/Getty Images

Multilateralismus: Ich! Ich! Ich!

Kooperation und Handel haben die Welt reicher und friedlicher gemacht. Doch nun gewinnen Populisten mit dem Versprechen, nur noch für nationale Interessen zu kämpfen.

© G. Theis für MERIAN

Kassel: Die Nestwerker

Breite Straßen, viel Beton, großes Grün und Documenta – und sonst? Ist Kassel eigentlich cool? Eine Spurensuche

© ZEITmagazin

Radiosender: Hallo, Radio Wuppertal

Mit Internetradio kann man sich jede Fernreise sparen. Oder brutal lokal den Ü-50-Partys im Bergischen Land folgen. Aber jeder nur einen Sender, gell?

© Martyn Goodacre/Getty Images

Marina Records: Tonträger für Tagträumer

Das Hamburger Label Marina Records holte tolle, unbekannte Indie-Bands ins Rampenlicht. Nach 25 Jahren ist nun Schluss.

© Johanna-Maria Fritz für ZEIT ONLINE

Syrien: Ein Gap Year im Krieg

Die linke Hochschulgruppe war ihm nicht radikal genug. Jan-Lukas wollte lieber an der Seite der Kurden den IS bekämpfen. Warum zieht ein Soziologiestudent in den Krieg?

Plaudern: Und selbst? Muss ja.

Vergesst die tiefgründigen Gespräche. Eine Verbindung zwischen zwei Menschen entsteht beim zwanglosen Plaudern über scheinbare Nichtigkeiten. Ein Lob auf die Plauderei.

© Archiv Robert Lebeck

Robert Lebeck: Jenseits der Barrikaden

Zwischen Bogotá und Kassel, Alltag und Protest: Der Fotograf Robert Lebeck dokumentierte das Jahr 1968 in aller Welt. Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt nun seine Bilder.

Verreisen: Flugzeug oder Bahn?

Wie soll man verreisen? Wer die Bahn wählt, braucht mehr Zeit als mit dem Flieger und bekommt keinen Tomatensaft – dafür aber CO2-Karmapunkte.

© Günter Standl für MERIAN

Oberbayern: Weiß und wunderbar

Erst glitzern nur die Bergspitzen, dann liegt dieser Zauber über dem Land. Wenn der Schnee das Land glänzen lässt, ist die Zeit für Schussfahrten und Herzklopfen.

© Gulliver Theis für MERIAN

Grimmwelt Kassel: Grimms Hausmärchen

Es waren einmal zwei Brüder, die liebten Wörter. Eine eigene Welt – ein Haus wie weit und breit kein zweites – widmete den beiden ihre Heimatstadt.

Psychologie: Der Ort, wo die Liebe wohnt

Vielleicht bleibt sie, wenn der Körper verschwindet, Experimente sollen ergeben haben, dass sie 21 Gramm wiegt: Die Seele ist eines der letzten großen Rätsel.