: Katarina Barley

© Harald Tittel/dpa

Katarina Barley: "Ich bin ziemlich angstfrei"

Katarina Barley dachte, sie sei für die Politik nicht gemacht. Bis sie kandidierte und knapp verlor. Frauen, sagt sie, stehe oft ausgerechnet ihr Perfektionismus im Wege.

© Markus Schreiber/AP/dpa

Große Koalition: Die Tops und Flops im Kabinett

Die dritte schwarz-rote Regierung unter Merkel ist ein Jahr im Amt. Wie haben sich die Minister geschlagen? Wer hat positiv überrascht und wer hat enttäuscht?

© Michael Heck

Passentzug: Jetzt wird ausgedeutscht!

Offenbar will man muslimische Fremdkörper im Land loswerden: Die geplante Änderung des Grundgesetzes zur Aberkennung der Staatsangehörigkeit ist Segregationspolitik.

© Nicole Sturz

E-Evidence-Verordnung: Schützenswerter Datenschatz

Ein EU-Gesetz soll Ermittlern helfen, schneller Zugriff auf Daten von Verdächtigen zu bekommen. Das ist gut – doch das Recht auf Privatsphäre muss gewahrt werden.

© David Paul Morris/Bloomberg/Getty Images

Facebook: Was Zuckerberg lieber verschweigt

Statt Probleme bei Facebook zu benennen, blendet der Chef Mark Zuckerberg Brisantes aus. Sein Gastbeitrag auf ZEIT ONLINE zeigt aber, dass großer Druck auf ihm lastet.

© Moritz Küstner

Intersexualität: Hat das Barley recht?

"Die Männer haben den Unfug angerichtet, und die Frauen müssen aufräumen": Über Geschlechterrollen in einer geschlechtslosen Zeit.

© Michael Gottschalk/Photothek via Getty Images/Getty Images

Frauenquote: Wie die Regierung die Frauen sitzen lässt

Große Worte, kleine Taten: Die Bundesregierung hat angekündigt, mehr Frauen in Führungspositionen zu befördern. Doch die Reformpläne lösen dieses Versprechen nicht ein.