© Spencer Platt/Getty Images

Katholische Kirche: In der Missbrauchskrise

Robert Zollitsch: "Wir waren alle beteiligt"

In einem Video-Interview räumt der ehemalige Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch sein Versagen beim Thema Missbrauch ein. Die Geschichte des bemerkenswerten Dokuments

© Laura Edelbacher

Kirchenaustritte: Kruzifix noch eins

Prunksucht, Missbrauch und die Gottlosigkeit der großen Städte: Die großen Kirchen verlieren in Deutschland rasant Mitglieder. Doch es gibt regionale Unterschiede.

© Screenshot ZEIT ONLINE

Matteo Salvini: "Il grande Matteo!"

Wie eine katholische Prozession: Im Netz macht ein Video Karriere, das Italiens rechtspopulistischen Innenminister Matteo Salvini als Erlöser feiert.

© Julia Krusch für Christ&Welt

Missbrauchsskandal: Marmor, Stein und Schweigen bricht

Die Zeit allgemeiner Entschuldigungen ist vorbei. Nun thematisiert eine neue Bischofsgeneration die Verantwortung ihrer Vorgänger für den Missbrauchsskandal.

Erzbistum Freiburg: Der Kampf mit der Gier

Was ein Betrugsprozess gegen einen Priester des Erzbistums Freiburg über den fahrlässigen Umgang mit Geld in der katholischen Kirche verrät

Ansgar Wucherpfennig: "Ich war fassungslos"

Ansgar Wucherpfennig lehrt an der katholischen Hochschule Sankt Georgen. Weil er sich für Homosexuelle und Frauen im Kirchendienst einsetzt, bekam er Probleme.

© Eric Vandeville/ABACAPRESS/ddp images

Hans Zollner: "Ich kann das Misstrauen verstehen"

Der Papst lädt Jugendliche ein. Was hat die Kirche ihnen jetzt zu sagen? Ein Gespräch mit Hans Zollner, der in Rom den ersten Studiengang für Kinderschutz eröffnet hat

Vatikan: Dummheit oder Zynismus? Nein, Macht

Mitten im Missbrauchsskandal maßregeln Vatikanbeamte den Hochschullehrer Ansgar Wucherpfennig, weil er Homosexuelle mit Respekt behandelt. Der Fall lässt tief blicken.

Nächste Seite