: Keith Jarrett

© Roberto Masotti/ECM Records

Keith Jarrett: Vergesst das "Köln Concert"

Der Jazzpianist Keith Jarrett sollte in Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk bekommen. Überraschend sagte er ab. Jetzt lässt er sein Album "La Fenice" sprechen.

© Vincent Soyez

Fred Hersch: Virtuos, schwul und unerwünscht

Wie homophob ist der Jazz eigentlich? Der Pianist Fred Hersch wurde jahrelang für seine Homosexualität gedemütigt. Jetzt ist er auf dem Höhepunkt seines Schaffens.

© Rose Anne Colavito

Jazzpianist: Wie ich Keith Jarretts Feind wurde

Was verlangt ein Genie wie der Pianist Keith Jarrett auf der Bühne? Stille und absolute Regungslosigkeit. Aber ein Publikum kann nicht still und unsichtbar sein.

© Brad Mehldau

Brad Mehldau: Feierstunden des Klaviers

Nirvana, The Beatles, Coltrane, Brahms: Der amerikanische Jazzpianist Brad Mehldau arbeitet sich mit Vorliebe an Stücken ab, die sein Leben begleiten.

© Konstantin Kern

Achim Kaufmann: Das ist die Berliner Luft

Der preisgekrönte Jazzpianist Achim Kaufmann nimmt sich eine Freiheit, die mit Free Jazz nichts zu tun hat. Jetzt ist sein neues Album "Later" erschienen.

Keith Jarrett: Der Ganzkörper-Ekstatiker

Das Improvisationsgenie Keith Jarrett wird 70. Zwei neue Alben und eine Biografie zeigen, dass der Jazzpianist noch immer auf der Höhe seiner Kunst ist.

Steinway: Die Flügel der Heuschrecke

Die Hamburger Klavierfabrik Steinway in den Händen eines New Yorker Hedgefonds-Zockers? Es klingt grauenvoll – ist aber ein Glücksfall.

© Rafa Rivas/AFP/Getty Images

Jazzmusiker: Bassist Charlie Haden ist tot

Charlie Haden prägte den Jazz, spielte mit Größen aus unterschiedlichen Genres – und wurde mit drei Grammys geehrt. Jetzt ist der legendäre Bassist gestorben.

© Keystone/Getty Images

Mountain Studios Montreux: Queens Partykeller

Tief unten im Casino von Montreux wurde einst Popmusik-Geschichte geschrieben. Eine Ausstellung erinnert an die legendären Mountain Studios.

© Das Kapital

Hanns-Eisler-Album: Auferstanden aus Jazz

Hanns Eisler mal anders: Das deutsch-dänische Trio Kapital zeigt den Klassiker als Wanderer zwischen Hymnik, Rock und Jazz. Von Martin Laurentius

© Daniela Yohannes/ECM Records

Keith-Jarrett-Album: Geister aus der Schatzkiste

Keith Jarrett hat in den Siebzigern das improvisierte Solokonzert als Genre etabliert. Sein neues Album "Rio" verströmt eine sonnige, gelassene Energie. Von Stefan Hentz

Jan Garbarek: Ich habe einen Traum

"Das Instrument ermöglicht mir, die Töne frei und gleitend zu ziehen. Es hat das Mundstück eines Saxofons und den Zug einer Posaune"

© ECM

Design beim Label ECM: Kunst auf Platte

Die Münchner Plattenfirma ECM versieht ihre Alben mit besonders schönen Titelmotiven. Es sind Klassiker des Designs, nun in einem Bildband versammelt.

© Patrick Hinely/ECM

Keith Jarrett in Berlin: Im magischen Dreieck

Wenn Keith Jarrett spielt, zählen nur das Hier und Jetzt zwischen Musiker, Instrument und Publikum. In Berlin gab er ein betörend schönes Konzert. Von Stefan Hentz

© Marek Vogel/ECM Records

40 Jahre ECM Records: Typisch, dieser Sound

Wo Keith Jarrett seine musikalische Heimat fand: Vor 40 Jahren gründete Manfred Eicher das Label ECM. Ob Jazz oder zeitgenössische Klassik, der Klang geht ihm über alles.

Jazz: Tür zu, wir spielen!

Leidenschaftlich und konzentriert bot das Keith Jarrett Trio im April 2001 in Tokio einige Jazzstandards dar. Auf “Yesterdays” ist dieser Auftritt nun nachzuhören.