: Klaus Kleinfeld

Siemens: "Zu langsam und zu langweilig"

Seit 170 Jahren erfindet sich Siemens ständig neu. Gerade wird wieder heftig umstrukturiert, Tausende Jobs gestrichen. Ist die Zeit der Riesenkonzerne vorbei?

Siemens: Tod eines Managers

Vor vier Monaten nahm sich der frühere Siemens-Finanzchef und einstige Vorzeigemanager Heinz-Joachim Neubürger das Leben. Wie konnte es so weit kommen?

Siemens: Hoffen auf einen neuen Mr. Siemens

Seit seinem Amtsantritt fragen sich viele: Wohin steuert Joe Kaeser den Industriekonzern Siemens? Viele wünschen sich die alten Zeiten unter Heinrich von Pierer zurück.

Siemens: Kalt, kälter, Cromme

Der Siemens-Aufsichtsratschef lässt seinen eigenen Mann fallen und ersetzt ihn durch einen besseren.

© Lennart Preiss/​Getty Images for Siemens

Siemens-Führungswechsel: Kalt, kälter, Gerhard Cromme

Der Aufsichtsratschef lässt seinen eigenen Mann fallen: Siemens-Chef Löscher soll gehen, Kaeser übernehmen. Zu Cromme selbst gibt es keine Alternative. Von R. Jungbluth

Lobbyismus: Die Außenminister der Konzerne

Ehemalige Spitzenbeamte sind als Top-Lobbyisten bei deutschen Unternehmen gefragt. Ihre Kontakte öffnen Türen – und das nicht nur in Berlin. Von Matthias Naß

Management: Kleinfelds Flucht nach vorne

Er war ein Star unter den deutschen Managern. Doch dann kam die Korruptionsaffäre bei Siemens, und Klaus Kleinfeld trat zurück. Was ist aus ihm geworden? Von M. Döbler

Karriere: Vorstandschefs auf wackeligem Posten

Eine Untersuchung zeigt: Vorstandschefs halten sich immer kürzer auf ihrer Stelle. In Deutschland werden sie so schnell ausgewechselt wie nirgends. Das ist riskant.

E-Mail aus Davos: Janusköpfiges Russland

Russlands Präsident Medwedjew erklärt, wie er die Wirtschaft modernisieren will. Er spulte seine Runde runter wie zu besten Politbürozeiten. U. Heuser mailt aus Davos.

Konzern: Schlussverkauf bei Siemens

Zwei wichtige Deals: Siemens trennt sich von Sparten, die nicht mehr ins Konzept passen. Zumindest über einen Kaufpreis schweigt der Konzern. Von R. Jungbluth

© Siemens AG

Krisengewinner: Ausgerechnet Siemens

Der Industriegigant galt zuletzt als Produzent von Skandalen. Nun die Überraschung: Er macht glänzende Geschäfte.

Siemens: Gnadenlos freundlich

Er macht gewaltig Druck, aber kaum einer nimmt es ihm übel. Seit einem Jahr ist Klaus Kleinfeld Chef von Siemens. In dieser Woche stellt er sich erstmals den Aktionären

Uhren: Sie ticken anders

Uhrmacherinnen setzen sich zunehmend durch in einer Branche, die bisher von Männern geprägt war.

Nichts scheint unmöglich

Der ehemalige Infineon-Chef soll einer chinesischen Chipfabrik zu Weltruhmverhelfen