: Knut Hamsun

© AFP

Knut Hamsun: Traumahaus mit Haaren

Ein neues Literaturmuseum 300 Kilometer nördlich des Polarkreises: Steven Holls Dokumentationszentrum für Norwegens umstrittenen Nationaldichter Knut Hamsun. Von U. Meyer

Promi-Lieblingsbücher: Meine Bücher

Was liest, wer selbst erfolgreich schreibt? Und aus welchen Gründen greift er oder sie immer wieder zu dem einen Buch? Zeit Campus hat bekannte Autoren gebeten, fünf Lieblingsbücher auszuwählen und ihre Wahl zu erklären. Den Anfang machen Brigitte Kronauer, Raoul Schrott, Alexa Henning von Lange und Susanne Riedel.

Vergessene Autoren: Napoleon ist eine Ente

Über Gábor von Vaszary findet man bloß wenige Sätze im Internet. Sein Geburtsdatum ist unklar, seine Romane sind wunderbare Porträts vom Paris der fünfziger Jahre.

Abenteuer eines Auflesers

Tankred Dorst ist der produktivste Dramatiker der Gegenwart: Ein Sammler von Stoffen. 2006 soll er in Bayreuth den Ring inszenieren

Theater

Teasertext

Legende

Dante im Hundezwinger

Ezra Pounds "ausgefallene Cantos" und seine Begeisterung für den italienischen Faschismus

Die Rache des Montgomery

Herr P. kauft sich eine Hose. Herr B. begleitet ihn, kaum leichten Herzens wohl, denn er bekommt beim Hosenprobieren immer Erstickungsanfälle.

Alles auf dem Land

Man hört gelegentlich das Vorurteil, die Entwicklung der Literatur sei vcn Urbanität abhängig, wenn nicht gar durch sie bedingt; das Leben auf dem Land ergebe keine literaturfähigen Sujets.

Das Damenopfer

Über Gottfried Benn und die Macht des Schreibens: Klaus Theweleits "Buch der Könige"

Hochsaison am Holmenkollen

Für den norwegischen Schriftsteller Knut Hamsun war Oslo "seltsam": Die Stadt entlasse keinen, ehe er nicht von ihr gezeichnet sei.

Prosa, filigranit

Ein Feuilletonist – und viel mehr: Alfred Polgar und eine liebevolle Edition seiner Werke

Kritik in Kürze

"Wie man den Teufel und andere Menschen überlistet – Baskische Legenden". Das Baskenland sorgt seit Jahren für Schlagzeilen.