: Kochen

© Silvio Knezevic

Chili sin Carne: Quinoa statt Hackfleisch

Dieses vegetarische Frühlingsgericht hat so gar nichts mit dem pampigen Chili aus Ihrer früheren WG zu tun. Linsen, Quinoa und Bulgur sorgen für deftigen Umami-Geschmack.

© Fork & Flower

"Spiegelei"-Pavlovas: Das Weiße vom Ei

Diese Eier sind Fake, aber das müssen keine schlechten Nachrichten sein. Baiserkringel mit Vanillerahm und Pfirsichhälfte ergeben nämlich das bessere Spiegelei.

© privat

Gemeinsames Kochen: Küchenfreundschaft

Er ist gelernter Koch, sie nicht, trotzdem funktioniert ihre Zusammenarbeit für den "Wochenmarkt" ausgezeichnet. Nur eines mag Silvio Knezevic überhaupt nicht.

© Silvio Knezevic

Topinambur: Heilsame Knolle mit Miso

Topinambur blüht schön, war aber lange Jahre nur etwas für entsagungsfreudige Ökos. Doch mit Thymian, Rosmarin, Schalotten und Chilipulver ist er nicht nur gesund.

© Nevada Berg

Norwegische Küche: Kochen mit Elchtest

Neue nordische Küche? Kennen wir doch schon – und ist auch zu kompliziert für jeden Tag. Jetzt kommen norwegische Traditionsrezepte zu neuen Ehren.

Gemeinsam essen: Beim heiligen Hans

In einem anonymen Berliner Hochhaus lädt ein alter Herr jeden Sonntag die Einsamen zum Essen ein. Denn man kann sich verlieren in der Großstadt, wenn man nicht aufpasst.

© Silvio Knezevic

Muhammara: Die Dipisierung des Abendlandes

Dips sind kulinarische Außenseiter. Doch mal ehrlich: Aufgegessen werden sie immer. Mit Walnüssen und Granatapfelsirup taugt diese Muhammara-Paste sogar zum Hauptgang.

© Zwei Pfannen

Bohnenstampf: Kochen kann so einfach sein

Vegetarisch, gute Zutaten und vor allem keine verrückten Utensilien: Diesen beiden Foodbloggern reichen zwei Pfannen in der Küche – sie sind Profis ohne Profiausrüstung.

© Toa Heftiba/unsplash.com

Kochbücher 2018: Was essen Assassinen?

Kochbücher gibt es für jede Eigenart. Doch am erfolgreichsten waren 2018 die Bücher, in denen es nicht bloß um Rezepte, sondern um Geschichten mit Herdwärme geht.

© Silvio Knezevic

Gebratene Leber: Leber kann jeder

Eine Pfanne und drei Grundzutaten: Diese Kalbsleber mit Zwiebel und Ei überfordert technisch wirklich nicht und hat außerdem jede Menge Urlaubserinnerungen zu bieten.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin Online

Gorgonzola-Tarte: Was für ein Übereinander

Layern, was das Zeug hält: Dieser Modetrend passt in jede Küche. Unsere Tarte wird geschichtet aus Gorgonzola, Süßkartoffel und Zucchini. Und warm hält sie auch!