: Kochen

© Baked
Serie: Sonntagsessen

Sauerteigbrot: Erst füttern, dann futtern

Kneten, rubbeln, bestäuben: Ein guter Sauerteig braucht viel Liebe, aber die schmeckt man dann auch. Die Frauen von "Baked" stecken ihr Herz auch in tolle Sesam-Cookies.

© Florence Stoiber
Serie: Sonntagsessen

Osterlamm: Osterfest mit Lamm und Lachs

Unser Festtagsmenü setzt klassisch auf langsam gegartes Lamm. Dazu gibt es Lachs-Feta-Täschchen mit asiatischer Note und eine süßsaure Miniaturversion der Tarte Tatin.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Grünes Shakshuka: Kein Grund, rot zu sehen

Shakshuka geht auch frühlingsfrisch, mit Mangold und Kümmel statt Paprika und Kreuzkümmel. Das ist saisonal und regional und lässt das Heimische geradezu exotisch wirken.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Borschtsch: Der Osten heizt ein

Der Frühling lässt auf sich warten, aber dieser Borschtsch hilft, die letzten kalten Tage zu überstehen. Da sag noch mal einer, es käme nur kalte Luft aus Osteuropa.

© Studio Pong für DIE ZEIT

Gemeinsam essen: Beim heiligen Hans

In einem anonymen Berliner Hochhaus lädt ein alter Herr jeden Sonntag die Einsamen zum Essen ein. Denn man kann sich verlieren in der Großstadt, wenn man nicht aufpasst.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Ribollita: Früher war mehr Shrimps

Für's erste Date schindet man damit vielleicht nicht genug Eindruck. Aber aus Bohnen, Kohl und altem Brot kann eine feine Suppe für gemütliche Abende zu Hause werden.

© Robin Kranz für DIE ZEIT
Serie: Die Omelettschule

Omelett : Bitte wenden

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Unser Redakteur ist ihm verfallen: Jede zweite Woche stellt er hier eine Kreation vor. Diesmal: Wenn etwas schiefgeht

© 2016 Mirjam Knickriem

Rezepte: Frisch aus dem Mixer

An dieser natürlichen Küche ist nichts mehr slow: Wenn Nüsse, Gemüse und Früchte sich im Blender zu einer schaumigen Creme verbinden, entstehen unwiderstehliche Aromen.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Gnocchi: Eins auf die Rübe

Rote Bete kann ziemlich erdig schmecken. Und Schlimmes an den Händen anrichten. Für eine feinsinnigere Zubereitung lässt man sich von Japan und Italien inspirieren.

© Mara Hörner
Serie: Sonntagsessen

Rehfilet: Das Reh liegt gut

Wild wird mit Maronencreme, Serviettenknödeln und Rotweinschalotten so richtig weihnachtlich. Unser Festtagsmenü endet ganz in Weiß – mit Schokolade auf Vanillemousse.

© Robin Kranz für DIE ZEIT
Serie: Die Omelettschule

Auguste Escoffier: Eiermoleküle

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Unser Politikredakteur ist ihm verfallen: Jede zweite Woche stellt er eine Kreation vor. Folge 19: Französisch-Nachhilfe

© Simone Hawlisch/Gestalten Verlag
Serie: Sonntagsessen

Rezepte: Wenn Birnen rot werden

Dieses Sonntagsessen ist Frühstück und Nachtmahl in einem – und sehr genusssüchtig: Bevor das Obst zum Baiser kommt, zieht es in Rotwein, und der Lachs reift in Gin.

© Giacomo Maestri für DIE ZEIT

Bologna: Trattoria Maxima

Italiens Küche als Gesamtkunstwerk: In Bologna ist ein kulinarischer Erlebnispark entstanden, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Steak: Hygge für den Teller

Nadine Redzepi, die Frau des berühmten René, hat ein Wohlfühl-Kochbuch geschrieben. Für ihn ist sie der Star und für ihr Steak mit Linsen zöge man gern bei ihr ein.

Nächste Seite