: Kochrezept

© Silvio Knezevic

Lamm mit Staudensellerie und Kurkuma: Von der Stange

Staudensellerie wird gern übersehen. Nur als Würzgemüse oder zum Dippen darf er herhalten. Dabei wird daraus, geschmort mit Lamm, eine frühlingshafte Geschmacksbombe.

© Fork & Flower

"Spiegelei"-Pavlovas: Das Weiße vom Ei

Diese Eier sind Fake, aber das müssen keine schlechten Nachrichten sein. Baiserkringel mit Vanillerahm und Pfirsichhälfte ergeben nämlich das bessere Spiegelei.

© Silvio Knezevic

Topinambur: Heilsame Knolle mit Miso

Topinambur blüht schön, war aber lange Jahre nur etwas für entsagungsfreudige Ökos. Doch mit Thymian, Rosmarin, Schalotten und Chilipulver ist er nicht nur gesund.

© Émelie Guelpa/2019 Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern

Tarte-Rezepte: Formlos köstlich

Für diese Tartes braucht man nur ein Backblech: Sie werden völlig ohne Form vorbereitet und frei Hand mit Kürbis und Speck oder Pilzen und Ziegenkäse belegt. Lässig!

© Silvio Knezevic

Pistazienpesto: Zartgrün wie der Frühling

Was soll man kochen in den letzten Winterwochen? Pistazienpesto ist die Rettung – kommt aus dem Vorratsschrank und hat sich farblich ganz auf die neue Saison eingestellt.

© Schokoladenpfeffer

Rosenkohl-Süßkartoffel-Bowl: Heavy Bowling

Viele Lieblingszutaten auf kleinstem Raum, das ist eine Bowl. Von Rosenkohl über Früchte-Granola bis Reisnudeln passt alles in die Schüssel. Halt, nicht alles auf einmal.

© Nevada Berg

Norwegische Küche: Kochen mit Elchtest

Neue nordische Küche? Kennen wir doch schon – und ist auch zu kompliziert für jeden Tag. Jetzt kommen norwegische Traditionsrezepte zu neuen Ehren.

© Nicest Things

Laugenbrezeln: Dieses Essen bietet jede Menge Prost

Aus Bourbon, Senf und Honig wird ein großartiger Dip zur Laugenbrezel – und auch in die Suppe mit Cheddar bringt Whiskey die entscheidenden Geschmacksumdrehungen.

© Silvio Knezevic

Fleischklößchen mit Weißkohl: Schön fett

Der Winter ist noch lang. Warum also nicht weiter so essen, als gäbe es Bikinis und Strand gar nicht? Dieses Rezept schmeckt nach Kindheit – und wärmt wie ein Pulli.

© Oriana Fenwick für DIE ZEIT

Österreich: Kulturgut, ohne Schmarrn

Es gibt Gerichte, die um die Welt gehen. Wir reisen dahin, wo sie herkommen. Diesmal zum Kaiserschmarrn nach Österreich.

© Ditte Isager

Wintergemüse: Soulfood für kühle Tage

Salat? Ist doch viel zu kalt jetzt! Aber diese Rezepte mit viel Gemüse und einfachen Zutaten sind im Winter genau das Richtige. Da wird sogar der Lauch zum Seelentröster.

© Besonders gut

Dreikönigskuchen: Mild und wild

Der Wilde Dreikönigskuchen besteht aus einem besonderen Sauerteig. Mit dem muss man Geduld haben, aber das ist ohnehin die beste Lektion beim Backen von Brot und Kuchen.

© Elisabeth Rank für ZEITmagazin ONLINE

Vegetarische Lasagne: Verwirrter Klassiker

Ganz ohne Fleisch? Diese Gemüselasagne mit Datteln, Walnüssen und Hüttenkäse fordert Fans heraus. Und lädt zu Experimenten ein: Dieses Rezeptvideo war besonders beliebt.

© 80Twenty

Herbstliche Ernteplatte: Die Beeren sind los

Es muss nicht immer Suppe sein, schließlich ist Kürbis ein Verwandlungstalent. Bei diesem Sonntagsessen kommt die Riesenbeere auch ins Brot, ins Dessert und in den Drink.

© Silvio Knezevic

Eintopf: Tellerweise Glücksgefühle

Dieses Gefühl, wenn man sich mürrisch heimgeschleppt hat und denkt, der Kühlschrank sei eh leer: Und dann steht da dieser Eintopf vom Vortag drin und erhellt jedes Gemüt.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin ONLINE

Chorizo mit Gemüse: Ein ganz heißes Blech

Chorizo und Huhn, Blumenkohl und Lauch, Knoblauch und Rosmarin: Dieses Gericht bringt zusammen, was mediterranes Aroma verspricht. Unser Video zeigt, wie es geht.

© Silvio Knezevic

Pilzsuppe mit Kurkuma: Steht ein Superfood im Walde

Früher gab es Pilze auf dem Jägerschnitzel. Gerade werden sie als Anti-Aging-Elixier entdeckt. Wenn dann noch ein Hochleistungsgewürz dazukommt, ist was los im Topf.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin ONLINE

Sommer-Kartoffelsalat: Da haben alle den Salat

Mit Mayonnaise oder mit Brühe? Darüber kann man streiten beim Kartoffelsalat. Es geht auch anders – mit Blattsalaten, Senf und frischen Kräutern. Wie, zeigt unser Video.

Pulpo: Kochen mit acht Händen

Lieber Saumagen als Chiasamen: Die Foodistas sind ein eingespieltes Küchenquartett, das es herzhaft liebt. Zum Sonntagsessen gibt es Pulpo. Der hat ebenfalls acht Arme.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin ONLINE

Huhn mit Pfirsichsalsa: Hühner mögen Obst

In Gewürzen marinieren und dann mit Salsa kombinieren: So wird Geflügel aus der Grillpfanne nicht trocken, sondern raffiniert und saftig. Unser Video zeigt, wie es geht.