: Kofi Annan

© Thekla Ehling

Völkermord in Ruanda: Der Auferstandene

Vor 25 Jahren begingen Hutu-Milizen einen Völkermord. Als junger Ordensmann musste Hans-Michael Hürter die Gräueltaten, die drei Tage nach Ostern begannen, mit ansehen.

© Sean Gallup/Getty Images

UN-Generalsekretär: Kofi Annan ist tot

Er galt als moralisches Gewissen der Welt und wurde mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet: Ex-UN-Generalsekretär Kofi Annan ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

© Carlo Allegri/Reuters

Vereinte Nationen: Menschenrechthaberei

Ginge es nach dem UN-Menschenrechtsrat, wäre Israels Politik so verwerflich wie die des syrischen Regimes.

© dpa

Diplomatie: "Ich habe da mitgemacht"

Wir haben jeden mundtot gemacht, der die Sanktionen infrage stellte, sagt Carne Ross. Er arbeitete während des Irakkrieges bei der UN. Und wäre fast daran verzweifelt.

© Christof Stache/dpa

BND-Spitzel: Meine Freunde bei der CIA

Ein BND-Mitarbeiter soll Dokumente an den US-Geheimdienst verkauft haben – jetzt steht er vor Gericht und sagt, ihn habe sein Schreibtischjob gelangweilt.

© Valeriano di Domenico/AFP/Getty Images

Fifa: "Ich denke an Kofi Annan"

Die Fifa ist verfault und führungslos. Doch der Fußball vertrage keine Fußballleute mehr, sagt die Whistleblowerin Bonita Mersiades. Rettung könne nur von außen kommen.

© Pius Utomi Ekpei/AFP/Getty Images

Nigeria: Wahl im Angesicht des Terrors

Militäroffensive gegen Boko Haram, Kampf um Ressourcen, politische Gewalt – Nigeria steht vor harten Belastungsproben. Auch die Wahl am Samstag gehört dazu.

Syrien: Assads Friedenswille ist zweifelhaft

Syriens Präsident will den Friedensplan von UN-Vermittler Annan annehmen. Doch wenn er auf diesen wirklich eingeht, wird sein Regime stürzen, kommentiert M. Gehlen.

Syrien: Kofi Annan trifft mit Assad zusammen

Der Sondergesandte von UN und Arabischer Liga, Kofi Annan, setzt sich in Syrien für eine Waffenruhe ein. Russland rief die bewaffneten Oppositionellen zum Rückzug auf.