: Kommunalpolitik

© Pablo Castagnola/​Anzenberger/​plainpicture

Kommunen: Schuldenabbau auf Kosten der Allgemeinheit?

Die Bundesregierung will besonders verschuldeten Kommunen beim Abbau ihrer Altlasten helfen. Abgeordnete von Union und SPD halten davon wenig.

© Karte Julis Tröger und Julian Stahnke

Verschuldete Kommunen: Seit Jahren das Konto überzogen

Seehofers Bericht zu ungleichen Lebensverhältnissen problematisiert die Altschulden vieler deutscher Gemeinden. Wir zeigen, wo die Belastung besonders hoch ist.

© Florian Gaertner/​Photothek/​Getty Images

Kommunalpolitik: Wo die SPD noch erfolgreich ist

Auf kommunaler Ebene ist Deutschland noch recht rot. Kann die SPD von ihren Bürgermeistern lernen? Zumindest sollte sie genau hinschauen, sagt Politologe Matthias Micus.

Jusos: Eine schnarcht, einer riecht nicht gut

Menschen wollen wirksam sein. Aber die Arbeit in den Ortsvereinen und Jugendverbänden der Parteien ist so nervtötend. Ich habe den Jusos abgesagt – und bereue es heute.

© Felix Adler für DIE ZEIT

Bürgermeister: Was habt ihr gegen uns?

Kot im Briefkasten, Nägel im Autoreifen: Jeder fünfte Bürgermeister in Deutschland wird bedroht. Ein Gespräch über die Frage, wie lange ein Mensch so etwas aushält.

Julian Vonarb: Der kleine Macron

Halb Deutschland schaute zu, als Julian Vonarb in Gera die AfD besiegte. Wie regiert der Unternehmensberater, der aus dem Westen nach Thüringen kam?

© Ben Kilb für ZEIT ONLINE

Ehrenamt: Alt macht neu

Das Freibad im hessischen Oberscheld sollte schließen, wie Hunderte andere. Doch eine Gruppe Rentner besorgte, was der Kommune fehlte: Geld, Ideen, Ausdauer, gute Pommes.

Bautzen: Abhauen

Unser Autor ist für vier Wochen von Berlin nach Bautzen gezogen. In Folge 7 seiner Kolumne beschreibt er das Lebensgefühl vieler Bautzener: Angst, Wut, Ohnmacht.

© dpa/​Julian Stratenschulte

Stufenlos: Durch barrierefreie Bahnen in den Ruin?

Die EU zwingt die Städte dazu, ihre Verkehrsmittel barrierefrei zu machen. Nun stöhnen die, die seit Jahrzehnten den Stand der Technik ignorieren.

Berlin: Hauptstadt des Versagens

Berlin ist zweigeteilt. Hier Kreativität und Lebenslust, da eine überforderte Verwaltung und marode Infrastruktur. Immerhin: Arm und Reich leiden gleichermaßen.

Kommunalpolitik: Hundeklos und Autoklau

Philipp Wesemann, Brandenburgs jüngster Bürgermeister, muss sich um die Bürgersorgen kümmern und die hohe Kriminalität: Am ersten Amtstag wurde ihm sein Wagen gestohlen.

© Anne Hähnig

Kommunalpolitik: "Was ist daran verwerflich?"

Die Konservativen Gerald Wahrlich und Angela Mühlmeyer aus Sachsen-Anhalt wagen auf lokaler Ebene eine Koalition mit der Linken. Berührungsängste haben sie keine.

© Jonas Walzberg

Privattheater: "Quotenmessung widerspricht der Kunst"

Privattheater in Deutschland haben es schwer. Sie sind oft auf staatliche Fördergelder angewiesen – für die sie strikte Vorgaben erfüllen müssen. Zwei Fälle aus Hamburg

B E R L I N : Unsere Hauptstadtlüge

Krawalle, Krisen und leere Kassen - die Berliner Misere. Von der Kommunalpolitik in Berlin wird viel erwartet: Der Stellenwert als Hauptstadt ist in der öffentlichen Wahrnehmung höher als der anderer Bundesländer. Die Maßstäbe unterscheiden sich - ist die Politik so viel anders als im Rest der Republik?