: Konrad Henkel

Atomskandal: Saubermann im Sumpf

Gert Becker ist kein Mann der großen Worte. Auf Fragen antwortet er präzise, mit freundlicher Geduld und leiser Stimme, nie kommt ein Satz zuviel.

MANAGER UND MÄRKTE

Konrad Henkel atmete erleichtert auf, als er am vergangenen Samstag die außerordentliche Hauptversammlung der Henkel KGaA in Düsseldorf beschließen konnte.

Persil bleibt Persil

Zu einem historischen Treffen werden sich die Mitglieder der rheinischen Waschmittel- und Chemie-Dynastie Henkel an diesem Samstag um 11.

Die schamlosen Geldwäscher von Bonn

Es ist schon einige Zeit her, doch immer noch von Belang: Im Juli 1976 wandte sich der langjährige CDU-Schatzmeister Walther Leisler-Kiep in einer großformatigen Zeitungsanzeige an die Leser von Bild.

Manager und Märkte

Die Frage lautet: Was haben der Siemens-Chef Bernhard Plettner, der Bosch-Boß Hans Lutz Merkle und der Krupp-Verweser Berthold Beitz gemeinsam? Antwort: Sie sind drei der mächtigsten deutschen Industrieführer – und sie sind alle über 65 Jahre alt.

MANAGER UND MÄRKTE

Die Führungskräfte des Düsseldorfer Henkel-Konzerns erfuhren es zuerst: Einer der ihren, so teilte ihnen ihr Prinzipal Konrad Henkel mit, sei zum Vorstandsvorsitzenden der Chemischen Werke Hüls AG (CWH) auserkoren und werde deshalb die Henkel-Gruppe noch in diesem Jahre verlassen.

Weiterbildung: Lehrer vor leeren Bänken

Kaum zehn Jahre ist es her, da gelangten Deutschlands "Führungskräfte der Wirtschaft" zu einer bitteren Erkenntnis. Ihre Arbeitsmethoden, so wurde ihnen von allen Seiten bekundet, ließen zu wünschen übrig.

Der Krieg der Pulverkonzerne

Das Photomodell Dagmar Peters spielt eine Rolle, die so leicht nicht zu spielen ist – eine Hauptrolle in der Werbung für Waschmittel.

Zeitraffer

Der Kostenvorsprung beim Wohnungsbau mit Fertigteilen hat sich weiter verringert. Die reinen Baukosten je Kubikmeter umbauten Raumes sind seit Januar dieses Jahres um elf Prozent, von 91,40 Mark auf 101,60 Mark, gestiegen.