: KPD

Scheuklappenpolitik

Die Krise, die in der CDU der Ostzone, durch den starken Druck der russischen Militärverwaltung hervorgerufen worden ist, mag zwar äußerlich den Charakter einer Parteikrise haben, sie ist in Wahrheit eine Krise der Besatzung, unter der Deutschland seit der bedingungslosen Kapitulation steht; sie beschränkt sich auch durchaus nicht auf die Ostzone, sie ist sichtbar ein Symptom für die unhaltbare Lage, in der sich in allen vier Zonen heute die junge deutsche Demokratie befindet: Diese Krise ist dadurch entstanden, daß sich die Alliierten in Teheran, Jalta und Potsdam unter falscher Wertung des Rückhalts, den die totalitären Ideen des Nationalsozialismus beim deutschen Volke gefunden haben, nicht dazu entschließen konnten, die alsbaldige Einsetzung einer einheitlichen Regierung und einer parlamentarischen Gesamtvertretung für Deutschland zu gewähren.