: Krebs

© Bin Yang, Viviana Gradinaru/Caltech

Medizin: Die gläserne Niere

Gehirn, Leber, Darm – Forscher können intakte Organe durchsichtig machen. Das sieht super aus und soll Ärzten künftig helfen, zum Beispiel Tumore zu untersuchen.

© Kai Pfaffenbach/Reuters

WM-Spielorte: "Unsere Hängematten halten ewig"

Acrísio Fernandes aus Fortaleza verrät in unserem WM-Städte-Fragebogen, wo man in seiner Stadt herumhängt, Fußball spielt und an welchen Tagen man Krebse essen kann.

© Sean Gallup/GettyImages

Mareike Carrière: Die Sensible vom Kiez

Ihren Rollen verlieh Mareike Carrière große Natürlichkeit und Feinheit. In ihrem eigenen Leben musste sie schon früh erfahren, was eine Lebenswunde ist. Ein Nachruf

Gesundheitsmythen: Auch Haie bekommen Krebs

Krebs – allein der Name macht Angst. Um das gefürchtete Leiden ranken sich zahllose Mythen. Warum es kein Allheilmittel gibt und man einen Tumor nicht aushungern kann.

© Philippe Huguen/AFP/Getty Images

Pestizid Glyphosat: Der BUND erfindet giftigen Massenmord

Verursacht das Pestizid Glyphosat Krebs und Missbildungen? Eine geschmacklose Kampagne der Naturschützer vom BUND behauptet genau das. Die Vorwürfe sind unhaltbar.

Christopher Anderson : Zwischen zwei Leben

Christian Anderson fotografiert die Kriege dieser Welt. Der Bildband "Son" ist seinem kranken Vater und seinem Sohn gewidmet. Und eine Liebeserklärung an beide.

Der ferne Klang der Lust

Erinnern wir uns: Im Sommer 1961 wagte es ein New Yorker Verleger, Henry Millers Roman „Wendekreis des Krebses“ im Heimatland des Schriftstellers zu publizieren – dreißig Jahre, nachdem das Werk geschrieben worden war (eine Ausgabe in englischer Sprache konnte 1934 nur in Paris erscheinen).

Ein Schloß in Pommern: Edle Ritter, edle Krebse

Noch heute höre ich das Knistern und Krabbeln der Krebse im Korb. Braune, an den Seiten leicht olivgrün schimmernde Edelkrebse gab es vor fünfzig Jahren im Matzdorfer See in Hinterpommern.

Evolution: Darwins kluge Erben

Wer Evolution verstehen will, darf nicht nur Fossilien suchen. Er muss Würmern, Fliegen und Krebsen beim Wachsen zusehen

Antarktis: Produktionskrise am Südpol

Gefahr für Krebse, Fische und Vögel: Mit steigenden Temperaturen schmilzt nicht nur das Meereis. Auch die Nahrung der Tiere ist bedroht, denn die Zahl der Algen sinkt.

© Wikimedia Commons

Meeresfauna: Hilfe für den Hummer

Trotz guter ökologischer Bedingungen vermehren sich die berühmten Helgoländer Krebse schlecht. Biologen wollen mit 250.000 Jungtieren den Bestand vitalisieren