: Kurdistan

© Vincent Kessler/Reuters

Türkei: Polizei nimmt Hunderte Kurden fest

Am 20. Jahrestag der Festnahme von PKK-Führer Abdullah Öcalan hat die türkische Polizei 735 Kurden festgesetzt. Ihnen wird vorgeworfen, Massenproteste geplant zu haben.

Traumatherapie: "Freude kann man lernen!"

Salah Ahmad ist Traumatherapeut in Berlin und im Irak, wo er Kriegsopfer und Kindersoldaten behandelt. Er weiß, wie man die Dunkelheit überwindet.

© Andrea Backhaus für ZEIT ONLINE

Mossul: Sie können den Tod noch riechen

Vor einem Jahr wurde der "Islamische Staat" aus der irakischen Stadt Mossul vertrieben. Der Alltag ist trümmergrau und viele haben Angst, dass der Terror zurückkehrt.

© Johanna-Maria Fritz für ZEIT ONLINE

Syrien: Ein Gap Year im Krieg

Die linke Hochschulgruppe war ihm nicht radikal genug. Jan-Lukas wollte lieber an der Seite der Kurden den IS bekämpfen. Warum zieht ein Soziologiestudent in den Krieg?

Traumatherapie: Das Hassen verlernen

Salah Ahmad ist Traumatherapeut und betreut schwerst Traumatisierte in den Kurdengebieten. Er spricht über Wut, Trauer und wie man so viel Gewalt überlebt.

© Delil Souleiman/AFP/Getty Images

Syrien: Eine syrische Notallianz

In Syrien finden sich Kurden und das Assad-Regime plötzlich auf der gleichen Seite einer neuen Front wieder: Gemeinsam wollen sie die Türkei zum Rückzug zwingen.

Irak: Ein bisschen Frieden

Unsere Vorstellung vom Leben im Irak wird durch Kriegsbilder geprägt. Diese Aufnahmen zeigen aber: Die Schwelle zwischen Krise und Alltag ist im Zweistromland fließend.

© Safin Hamed/AFP/Getty Images

Kurden: Aus der Traum

Die Kurden müssen ihre Hoffnung auf einen eigenen Staat begraben. Die Erfüllung schien nie näher als nach dem Krieg gegen den IS. Woran also sind sie gescheitert?