: Lady Gaga

© l. Mario Anzuoni /Reuters, r. Guy Prives/Getty Imgaes

Camp: Träume von Größe und Andersheit

Ob bei der Met Gala in New York oder dem Eurovision Song Contest in Tel Aviv: Camp scheint es gut zu gehen. Aber was bedeutet das überhaupt?

© Michael Kovac/Getty Images

Golden Globes 2019: Danke, Satan!

Glenn Close denkt an ihre Mutter, Christian Bale dankt dem Teufel. Die Golden Globes zeichnen Tradition statt Innovation aus. Muss man nicht verstehen.

© Screenshot ZON

Twitter: Die großen kleinen Löschtage

Twitter entfernt massenhaft verdächtige Profile von der eigenen Plattform. Deutsche Politiker verlieren eher wenige Follower, einige Promi-Accounts umso mehr.

Karsten Jahnke: "Frauen und Drogen"

Seit sechzig Jahren veranstaltet Karsten Jahnke Konzerte. Er kennt die Wünsche der Stars. Und weiß, wozu Pfefferminztee gut ist.

© Frazer Harrison/Getty Images

Lady Gaga: Endlich arbeitslos

Lady Gaga posiert mit Clinton, Obama und Co. und beweist First-Lady-Qualitäten. Melania Trump wird das freuen. Nun ist sie endlich erlöst und muss nie wieder lächeln.

© Nedda Afsari

St. Vincent: Ein entschiedenes Jein

Rätselraten zwischen Pop und Performancekunst: Das fünfte Album von St. Vincent ist die postmoderne Eventplatte, die Lady Gaga immer versprochen hatte.

© Sony Music

Pop-Neuerscheinungen: Weitermachen!

Nach dem Missbrauchsprozess gegen ihren Produzenten kehrt Kesha mit neuem Album zurück. Außerdem im Tonträger: süßer Sommerrap von Animé und feiner Dadrock von Sheer Mag

© Joe Raedle/Getty Images

Jesus Christus: Ist der Heiland wirklich weiß?

Er kam aus Palästina. Doch in der europäischen Kunst ist Jesus Christus immer ein blonder Jüngling ohne Gesichtsbräune. Warum nur? Eine Spurensuche

© Kai Müller

Maggie Rogers: Das Pharrell-Williams-Mädchen

Maggie wer? Sie war die Studentin, die mit ihrem Song Pharrell Williams überwältigte. Jetzt geht Maggie Rogers auf ihre erste Europa-Tour. Bleibt sie ein One-Hit-Wonder?

Martin Luther: King of Sakropop

Stimmgewaltig tourt Martin Luther als Musical durch Deutschland und füllt die größten Hallen. Wie hört es sich an, wenn Theologie zum Schlager wird?

USA: Lady Gaga beim Super Bowl

Popdiva Lady Gaga hat beim Super Bowl für Toleranz geworben. In der Halbzeitpause sang sie in neben eigenen Hits unter anderem "This Land is Your Land". Der Song gilt als Hymne der Trump-Gegner.

© Kevin C. Cox/Getty Images

Lady Gaga: Eine muss ja normal bleiben

Wider Erwarten hat Lady Gaga beim Super Bowl nicht gegen Donald Trump protestiert. Die Vermischung von Pop und Politik überlässt sie dem Präsidenten.

© Mike Ehrmann/Getty Images

Super Bowl: Jetzt ist er der Größte aller Zeiten

Nie zuvor ging der Super Bowl in die Verlängerung, nie zuvor holte ein Team 25 Punkte Rückstand auf. Doch Tom Brady führte die New England Patriots noch zum Titel.

© Scott Olson/Getty Images

Super Bowl: Man denkt sofort an ihn

Dieser Super Bowl ist hochpolitisch. Doch die Sportler schweigen wie immer, zur Freude der Organisatoren. Aber vielleicht muss sich Trump in der Halbzeit was anhören.