: Landespolitik

© Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

CDU: Weiter so geht nicht mehr

Merkels Umfeld sieht als Grund für die CDU-Pleite in Niedersachsen vor allem die Landespolitik. Doch der Richtungsstreit in der Union könnte nun erst richtig losgehen.

Landespolitik in Sachsen: Diese Blutleere!

Zwei Jahrzehnte lang stand Harald Noeske als leitender Beamter im Dienst des Freistaats. Nun spricht er über die Zeit – geradeheraus

Rückzug: Niedersachsens SPD-Chef gibt auf

Ohne Landtagsmandat keinen Parteivorsitz: Dieser Logik folgt Garrelt Duin und hat angekündigt, sich aus der Landespolitik zurückzuziehen. Ihm habe die Präsenz gefehlt.

Nordrhein-Westfalen: Der Neuwahl-Poker

Das NRW-Verfassungsgericht hat Bewegung in die Landespolitik gebracht. Eine Neuwahl birgt Risiken für fast alle Parteien, unwahrscheinlich ist sie deshalb nicht.

Neuwahl im Norden: Carstensen, der Gelähmte

Nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichts fehlt der Kieler Landesregierung die Legitimation. Das Klima in der Landespolitik dürfte rauer werden. Von Dieter Hanisch

Porträt: Der Alte und die Macht

Als Chef der WestLB vermischte Friedel Neuber sein Geschäft mit der Landespolitik. So trug er zum Aufstieg und zur Krise der Bank bei. Mit seinem Tod endete eine besondere Ära

Aufrichtig bleiben

Regine Hildebrandt über ihren Rückzug aus der Landespolitik, über Kompromisse und Überzeugungen, über eine solidarische Gesellschaft und den kalten Westen