© Jens Schlüter/Getty Images

Landtagswahl: Zur Wahlurne bitte

  • In Hessen wurde am 28. Oktober 2018 ein neuer Landtag gewählt. Die CDU konnte die Wahl für sich entscheiden, verzeichnete mit nur 27 Prozent der Stimmen jedoch schwere Verluste. SPD und Grüne lagen mit 19,8 Prozent gleichauf. Die AfD ist neu in das Parlament eingezogen.
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte einen Tag nach der Wahl an, dass sie auf dem Parteitag der CDU im Dezember nicht mehr für den Parteivorsitz antreten werde.
  • Bei der Landtagswahl in Bayern am 14. Oktober 2018 hat die CSU die absolute Mehrheit verloren. Zweitstärkste Kraft wurden die Grünen mit 17,5 Prozent. Die SPD halbierte sich und liegt hinter den Freien Wählern und der AfD.
  • Im Mai 2019 findet in Bremen parallel zur Europawahl die Bürgerschaftswahl statt. Im Herbst 2019 werden in Brandenburg, Sachsen und Thüringen neue Landtage gewählt.

Werner Patzelt: Der Wahlhelfer

© Oliver Killig/dpa

Werner Patzelt hat schon die AfD beraten. Nun macht der Politikwissenschaftler Wahlkampf für die CDU in Sachsen. Bereitet er eine Koalition mit den Rechtspopulisten vor?

© dpa; Lisa Caspari für ZEIT Online/dpa

SPD: Einsam im Erzgebirge

Im Süden Sachsens wählt jeder Dritte AfD, die SPD spielt kaum eine Rolle. Unterwegs mit zwei Genossen, die weitermachen – und sich von Berlin alleingelassen fühlen.

© Thomas Kienzle/AFP/Getty Images

SPD in Hessen: Und trotzdem verloren

Die SPD hat auch in Hessen deutlich an Zustimmung verloren. Als Ursache dafür gilt wieder einmal die große Koalition – aber auch in dem Bundesland fehlt es an Rückhalt.

© ZEIT ONLINE

Sachsen: Döbeln nervt, also lass mal was tun

Im sächsischen Döbeln gibt es das Kulturzentrum Treibhaus, einen Ort der Gegenkultur. Seit 20 Jahren arbeiten Menschen dort gegen Rechtsradikale. Wie lange noch?

© Privat

Union: Profil bekommt die CSU nur im Streit

Noch herrscht kollektive Erschöpfung bei den Christsozialen, also gibt es Frieden mit der CDU. Doch die versöhnlichen Töne in der Union werden auch wieder verschwinden.

© Lea Dohle

Politikpodcast: Was der Bergdoktor kostet

Wir diskutieren die wichtigsten Wahlen des neuen Jahres. Und: Wer zahlt eigentlich in unseren Ländern, wenn wir krank werden?

© Hans-Rudolf Schulz/imago

CSU: "Seehofer war nie ein Teamspieler"

Der frühere CSU-Vorsitzende Erwin Huber kritisiert den "Zickzackkurs" seines Nachfolgers Horst Seehofer. Markus Söder attestiert er ein Imageproblem.

© Omer Messinger/NurPhoto/Getty Images

SPD: Irgendwas muss doch zünden

Für die SPD wird 2019 ein entscheidendes Jahr: Wie schafft sie es, ihr Loserimage abzustreifen? Mehrere Wege sind denkbar, richtig attraktiv ist keiner davon.