: Lars von Trier

"Arteholic": Die One-Man-Udo-Show

Udo Kier ist einer der schillerndsten deutschen Schauspieler. Die Doku "Arteholic" zeigt ihn als Kunstsüchtigen auf einem exaltierten Roadtrip durch Europas Museen.

Udo Kier: Dieses außerirdische Grünblau

Er spielte Hitler bei Schlingensief, einen Wedding Planner bei Lars von Trier und einen in Blut ersaufenden Dracula. Heute ist Udo Kier ein sehr entspannter 70-Jähriger.

"Nymphomaniac": Sex und Sühne

Lars von Triers "Nymphomaniac II" ist weder Porno, noch kämpft von Trier gegen unsere alltägliche Sexsucht. Aber er entlarvt Sex als anhaltendes Tabu.

K I N O : Der Ungläubige, der glauben möchte

"Vielleicht sollte ich jetzt ein paar kommunistische Filme machen": Ein Gespräch mit dem Regisseur Lars von Trier über Dogma und Religion, die Rührung beim Anhören der Internationale und sein neues Kinowerk "Dancer in the Dark"

F I L M : Mut zum Augenaufschlag

Lone Scherfigs Dogma-Film: "Italienisch für Anfänger" erzählt vom Glück im tristen Alltag und von Paradiesen für Pauschalreisende. Ein hübscher, kleiner Film - ein bisschen zu hübsch vielleicht, und das nicht nur für einen Dogma-Film

ZEIT-Kulturbrief vom 2. bis 11. November 2001

Jens Jessen über den Bayreuther Festspielchef Wolfgang Wagner und kulturelle Highlights wie die deutschsprachige Erstaufführung des Schauspiels "Proof / Der Beweis" in den Hamburger Kammerspielen

R E G I E : Ich war immer selbst die Kamera

Ein Gespräch mit dem Regisseur Patrice Chéreau - über den Abstand zwischen Theater und Film und die Abgründe zwischen Mann und Frau