: Latakia

© Omar Haj Kadour/AFP/Getty Images

Syrien: Gespenster des Terrors

Die Mafiagruppe Schabiha hat Syrien noch immer fest im Griff. Bis sie auch dem Assad-Regime zu gefährlich wird, bringt sie der Küstenregion Schrecken und Tod.

Naher Osten: Warum ist da immer Krieg?

Syrien, Irak, Israel – nirgends fließt heute so viel Blut wie im Nahen Osten. Das liegt daran, dass vor 100 Jahren drei Männer gleichzeitig die Welt verändern wollten.

© Maxim Shemetov/Reuters

Syrien: Russland rüstet auf

Die russische Regierung hat Raketenabwehrsysteme nach Syrien entsandt. Während die USA über deren Einsatz rätseln, wundert sich die russische Seite über die Aufregung.

© Ameer Alhalbi/AFP/Getty Images

Syrien: Die Schande der Menschheit

Fünf Jahre Krieg, und die Weltgemeinschaft schaut unbeteiligt zu. Der Bevölkerung in Syrien bleibt nur noch eine Hoffnung: ein schnelles Ende ohne Schmerzen.

© Andrea Backhaus

Beirut: Nach Damaskus fährt immer jemand

Nächster Stopp Kriegsgebiet: Von der Charles-Helou-Station in Beirut fahren täglich Busse ins kriegszerrüttete Nachbarland Syrien. Die Fahrer riskieren oft ihr Leben.

© Ammar Abdullah/Reuters

Syrien: Die Illusion eines Friedensprozesses

Die Waffenruhe in Syrien ist fragil, die Gespräche in Genf sind hoffnungslos. Die Angriffe des Regimes zielen oft auf die Zivilbevölkerung – weitab der Dschihadisten.

© Moritz Küstner

Syrien: Putins neue Weltordnung

Zwei Supermächte, apokalyptische Atomdrohung, kontrollierte Eskalation, dann Einigung der Großen und Ruhe allerorten – so soll es sein. Findet die russische Regierung.

© Rodi Said/Reuters

Syrien: Waffenruhe wird weitgehend eingehalten

In Damaskus, Homs, Hama und Aleppo wird seit Mitternacht nicht mehr gekämpft. Laut Russlands Armee wird die Feuerpause jedoch nur in sechs kleinen Gebieten gelten.