: Lee Harvey Oswald

© Keystone/Getty Images

Sachbuch: Sind wir alle Attentäter?

Manfred Schneider versucht, das Attentat als Folge unserer paranoiden Moderne zu deuten. Das missglückt grandios. Von Adam Soboczynski

Erforscht und erfunden

Den Mord an John F. Kennedy hätte "Lifeguard" nicht verhindern können, aber wir wüßten wenigstens, ob Lee Harvey Oswald der Täter war: Am kalifornischen Lawrence Livermore National Laboratory wurde ein System entwickelt, dessen Sensoren die Flugbahn einer Gewehrkugel registrieren (die Art der Sensoren wird allerdings streng geheimgehalten).

U. B.

Der 22. November 1963 im texanischen Dallas versprach ein schöner Tag zu werden. Die Sonne schien, da sie keine Wahl hatte, auf nichts Neues.

Abrahams Wahrheit

Abraham Zapruder hatte sich auf eine Betonmauer gestellt. Von hier aus konnte er über die Köpfe der wartenden Menge hinweg gut die Dealey Plaza überblicken, den Platz, den die Elm Street überquerte, bevor sie stadteinwärts in einem Tunnel verschwand.

Das Attentat von Dallas

22. November 1963: Die Ermordung des Präsidenten John F. Kennedy –ein Mythos wird geboren

Zeitspiegel

Die Organisatoren des republikanischen Parteikonvents in Dallas, auf dem Ronald Reagan erneut zum Bewerber für die amerikanische Präsidentschaft gekürt werden soll, haben sich für das Begleitprogramm eine makabre Attraktion einfallen lassen.