: Leipzig

© Roberto Ricciuti/Getty Images

"Süßer Ernst": Der Blues des Königreiches

Vom Brexit-Schock geprägt: Der neue Roman der schottischen Schriftstellerin A. L. Kennedy ist ein großartiges Buch über die Zerrüttung der britischen Verhältnisse.

© Swen Reichhold

HTWK-Leipzig: Hier werden Sie geholfen

In Leipzig finanziert die Telekom künftig eine komplette Fakultät für Digitales. Aber ist das wirklich ein so guter Deal, wie fast alle behaupten?

© Matthias Bein/dpa

Gesinnung: Ein Begriff wird aufgeladen

Der Begriff "Gesinnung" hat das Zeug zum Unwort des Jahres. Es ist in neurechten Kreisen beliebt geworden. Wir sollten es uns nicht um die Ohren hauen.

Ostdeutschland: Sachsens Chance

Der Bürgermeister von Grimma zeigt, wie man im Osten anpacken und das Leben der Menschen verbessern kann.

© Patrick Pleul/dpa

Brandenburg: Plan B für die Lausitz

Wenn Schluss ist mit der Braunkohle, trifft es eine Region ganz besonders. Ausgerechnet die Autoindustrie könnte ihr Retter sein.

© Birgit Lang für DIE ZEIT (Ausschnitt)

DDR: Was wurde aus Rocco?

1988 machte Maike Nedo ihren Schulabschluss in einem Dorf nahe Chemnitz. Mit der DDR zerfiel auch der Freundeskreis. Ein Wiedersehen beim Klassentreffen, 30 Jahre danach

© Hendrik Schmidt/dpa

Grünen-Parteitag: Die Umworbenen

Mit einer emphatischen Schlussrede hat Grünen-Chef Robert Habeck seine Partei in den Europawahlkampf entlassen. Doch der Parteitag war von nationaler Politik überlagert.

© Jens Meyer/AP/dpa

Die Grünen: Bedingt radikal

Den Grünen geht es prächtig, mitten im Erfolg will man da keine Fehler machen. Beim Parteitag in Leipzig verstecken sie ihre Radikalität im Europaprogramm.

Bildungspolitik: Klassik für alle

Die Debatte um die "Leitkultur" zielt in die falsche Richtung. Nötig ist eine umfassende Bildung für die ganze Gesellschaft.

© Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Andris Nelsons: Wagners Workaholic

Andris Nelsons ist der neue Chefdirigent des Leipziger Gewandhausorchesters. Zugleich dirigiert er in Boston. Wie schafft er die Arbeit mit zwei Orchestern von Weltrang?

Tradition: Unter Wolksern

Tradition und Heimatliebe können die Gesellschaft versöhnlicher machen – wenn sie Gemeinsinn statt Spießigkeit feiert.

© Michael Ebner/Ullstein Bild

Ostseeinsel: Rückkehr nach Rügen

Einst hat sie den Osten stolz gemacht. Wie steht es jetzt um Angela Merkels Verhältnis zu Ostdeutschland? Eine Chronik