: Leipzig

© Foto und Composing: Benjamin Gutheil für DIE ZEIT

Verkehrspolitik: Platz da!

Eng, laut, dreckig: Auf den Straßen und Plätzen der Städte gehen die Menschen einander auf die Nerven. Dabei gäbe es genug öffentlichen Raum. Doch er ist zugestellt.

© [M] Odd Andersen/​AFP/​Getty Images

Rechtsextremismus: Wie rechts ist die Polizei?

Hitlergruß, Drohbriefe, ein gequälter Flüchtling: Auch Polizisten verüben rechte Straftaten. Wie groß ist das Problem? Diese Recherche hat viele Menschen interessiert.

Ost-West-Wanderung: Wo sind all die Ossis hin?

Millionen Menschen sind nach 1990 von Ost nach West gezogen. Nun zeigen Zahlen, was damals genau geschah. Und warum der Trend sich umkehrt.

© Andreas Schmidt

Neue Leipziger Schule: Drei Tage in Leipzig

Die Neue Leipziger Schule machte die Künste der Stadt nach dem Mauerfall international bekannt. Der dafür notwendige freie Geist prägte Leipzig seit dem Mittelalter.

Gesprächsnotizen: Mit 66

"Die fährt nicht." – "Meistens fährt sie irgendwann." In dieser Woche hört Hans-Ulrich Treichel in sein Leben hinein. Gesprächsnotizen aus der S-Bahn

© Thomas Victor für DIE ZEIT

SPD: Herr Vaut ist nicht von hier

Mit erfundenen Geschichten gewann Simon Vaut die brandenburgische Spitzenkandidatur der SPD für die Europawahl. Vor wenigen Tagen flog er auf. Wie geht es ihm damit?

© Patrik Stollarz/​AFP/​Getty Images

Polizeieinsätze: Sieg des Steuerzahlers

Juristisch gewagt, doch politisch vernünftig: Der deutsche Fußball hat vor Gericht verloren. Künftig muss er die Kosten für die Polizeieinsätze bei Risikospielen tragen.

CDU-Nachwuchs: Zwei zum Verwechseln

Wer folgt auf Paul Ziemiak? Für den Vorsitz der Jungen Union gibt es zwei Kandidaten. Der eine ist aus Ostdeutschland, der andere will nach Europa.

Empathie: Friedliche Ko-Ignoranz

Warum gilt es immer noch als lächerlich, Gefühle zu zeigen? Ein Plädoyer für mehr Empathie im täglichen Miteinander

Demokratie: Das Prinzip Weimar

Über Demokratie kann man nicht nur vom Bundespräsidenten etwas lernen. Sondern auch von Schiller.