: Lenny Kravitz

© Anna Maria Zunino Noellert

Giorgio Moroder: In ewigen Lichtorgeln

Giorgio Moroder tanzt nicht, aber ist sehr zufrieden, wenn es andere tun. Sein Album "Déjà Vu" beweist wieder das Gespür des Disco-Pioniers fürs Zeitgemäße.

Newsletter: Daniel Brühl war auch da

Es sind die typischen Prenzlberger Privatpartys, die man so schon kennt und auch gar nicht mehr anders erwartet. Eine Altbauwohnung auf der Schönhauser Allee. Ganz hohe Decken, ganz viel Stuck und noch ganz viel zu tun. Dielen schleifen, Fenster kitten, tapezieren und wahrscheinlich die Wände trocken legen

Deutschrock: Werdet Selig in Liebe und Frieden

Ist das der Sound der überfordernden Gegenwart? Die Rockband Selig veröffentlicht ihr neues Album "Magma" und weckt Erinnerungen ans Hippie-Revival der neunziger Jahre.

Echolot: Lieber Liebender als Geilspecht

Die Grammy-Verleihung war die langweiligste aller Preisgalas. Lenny Kravitz wirbt für Waldorfschulen und Revolution. Und die Nachrufe auf Britney Spears sind verfasst. Unsere Musikpresseschau

Musik mit Matzke (3): Schoß

Dreht denn Volker Matzke jetzt völlig durch? Das fragt sich die Freundin des brabbelnden Marktforschers. Sie hat ja keinen Schimmer, welcher Popstar ihm heute erschien.

Rock: Jimmy Page ist eine Frau

Lez Zeppelin statt Led Zeppelin: Vier junge Ladys spielen die Lieder der Männer. – Wie eine weibliche Tributband aus New York international Furore macht.