: Lothar de Maizière

Ministerwechsel: Thomas, ärgere dich nicht

Er wird wohl nicht Innenminister bleiben, sondern in den politischen Ruhestand gehen. Thomas de Maizière wird der Regierung fehlen. Und dem Osten.

© Gilles Leimdorfer/Getty Images

3. Oktober 1990: Und Recht und Freibier

Jeder weiß, dass sich am 3. Oktober 1990 Deutschland vereinigte. Aber was geschah an diesem Tag eigentlich genau? Eine Chronik verrückter Stunden

Petersburger Dialog: Wir müssen reden!

Nach der Absage im vergangenen Jahr findet erstmals wieder der Petersburger Dialog statt. Die Pause wurde vom neuen Vorsitzenden Ronald Pofalla für eine Reform genutzt.

© Adam Berry/Getty Images

Flüchtlingspolitik: Nicht mehr unsere Merkel

In der CDU wächst das Unverständnis über den Kurs der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise. Gut für Merkel, dass sie in der Partei keine ernstzunehmenden Widersacher hat.

Russland-Politik: Alle auf Linie

Merkel schaltet gegen Putin auf Härte, Kritiker werden kaltgestellt. In der Koalition werden aber Risse deutlich, nicht alle wollen gegenüber Moskau unnachgiebig bleiben.

© Reuters

Merkel wird 60: Die Taktikerin

Sie wurde belächelt, galt als zu weich. Doch der Weg der Angela Merkel zeigt: Sie ist auch eine harte Machtpolitikerin. Erst das hat sie zu dem gemacht, was sie ist.

C D U : Und was nun, Männer?

Angela Merkel ist anders. Aber sie deshalb zu unterschätzen, wäre ein Fehler: Keiner jener alten Männer in der CDU, die jetzt raunen: "Sie kann's nicht", hätte den Neuanfang der Christdemokraten so überzeugend darstellen können wie sie

© Sean Gallup/Getty Images

Terrorwarnung: De Maizières innere Sicherheit

Der Innenminister gilt auch bei Gegnern als besonnen; als einer, der um sich selbst kein Aufheben macht. Wenn so einer warnt, dann hat die Botschaft eine besondere Wucht.