: LSD

© Michel Monteaux/​plainpicture

Drogen: High, aber nicht immer happy

Im Rausch: 35.000 ZEIT-ONLINE-Leser verraten anonym, welche Drogen sie nehmen – wie oft, wie viel. Erstmals fragten wir Sie, ob Sie sexuelle Gewalt dabei erlebt haben.

© Pieter M. van Hattem/​Contour by Getty Images

"Woher ich kam": Die Party ist zu Ende

Eine bittere Landbesichtigung der amerikanischen Westküste: Joan Didion rechnet ab mit dem kalifornischen Traum.

© Ricardo DeAratanha/​Los Angeles Times/​Getty Images

"Das Licht": Die Jünger des LSD-Apostels

In seinem neuen Roman erzählt T. C. Boyle aus dem Leben des Drogenprofessors Timothy Leary. Die Pointe all der beschriebenen Exzesse ist dabei absolut jugendfrei.

© Robert Crumb/​Reprodukt

Robert Crumb: USA, LSD, DIY, ZAP

Mit Fritz the Cat und Mr. Natural schuf Robert Crumb legendäre, provokante, zornige Comicfiguren. In ihnen spiegelt sich sein eigenes Leben. Nun wird der Zeichner 75.

"Die Glücksschmiede": Mit Kauz

Ein Pferd auf LSD in Altona, ein Döner mit Bratensoße: Der schräge Independent-Film "Die Glücksschmiede"

1968: USA, LSD und SDS

Kommt die Revolution? Davon waren manche in den Sechzigerjahren überzeugt. Ein Blick auf die Jugendproteste von Berkeley bis Prag, Rio bis Tokio und Paris bis Ost-Berlin

Integrative Medizin: Viel Geld für leere Teller

In der Klinik von Françoise Wilhelmi de Toledo haben schon Josef Ackermann und Jodie Foster gefastet. Manche Gäste kommen, um abzunehmen. Andere suchen sich selbst.

Drogen: Vom Club ins Labor

MDMA für Traumapatienten, Ketamin und LSD gegen Depressionen: Könnte es Partydrogen bald auch in der Apotheke geben? Wir haben nachgefragt, woran gerade geforscht wird.

© Julian Wasser /​ Netflix

Netflix: Der Bildungsauftrag ist cool

"Chasing Coral" oder ein Porträt über Joan Didion: Netflix veröffentlicht immer mehr Dokumentarfilme und -serien. Und macht damit ARD und ZDF Konkurrenz.

© Johannes Simon/​Getty Images

Drogen: Der dumpfeste Rausch von allen

Alkohol bis zum Umfallen, für die konservativsten Politiker des Landes ist das Leitkultur. Die sanfteren, geselligeren, interessanteren Drogen bleiben verboten.

© Matthias Ziegler

Vater-Sohn-Beziehung: Papa, bist du das?

Mit 16 sieht Kaspar Kaven einen Film, den er nie vergisst: eine Gruppe verschmuste Nackte, mittendrin sein Vater. Was, wenn der Vater wilder war, als man es je sein wird?

Kalifornien: Hippie, hippie, yeah!

Vor 50 Jahren strömten Jugendliche nach Kalifornien, um Drogen auszuprobieren und die freie Liebe zu leben. Heute kämpfen Hippies gegen die Kommerzialisierung.

Ukulele: Eine Backpacker-Romanze

Es begann als Urlaubsflirt auf Bali. Doch schnell wurde viel mehr daraus. Mit ihrer neuen Ukulele fühlte sich Greta Taubert bald als Teil einer weltweiten Bewegung.