: Ludwig Erhard

© Hauke-Christian Dittrich/dpa

Konjunktur: Der Mittelstand macht's!

Der Wirtschaftsminister setzt auf Industriepolitik aus dem vergangenen Jahrhundert und steht unter Beschuss. Gerade jetzt sollte die Politik auf den Mittelstand setzen.

Industriepolitik: Aus Angst vor China

Die Bundesregierung will gegen die Konkurrenz aus den USA und China deutsche Konzerne schützen und Batteriefabriken fördern. Was Ökonomen davon halten.

Agitprop: Hass und Hetze

"Pogrom" und "Hetzjagd" sind Agitprop – Gift für Sprache und Denken.

Sozialdemokratie: Das Band zerreißt

Die Mittelschicht driftet auseinander. Und die SPD ist Opfer dieses epochalen gesellschaftlichen Umbruchs. Den europäischen Schwesterparteien ergeht es kaum besser.

Angela Merkel: Ihre Macht schwindet

Parteifreunde spekulieren über Angela Merkels Nachfolge, Vertraute beginnen, an ihr zu zweifeln: Zeichnet sich das Ende ihrer Kanzlerschaft ab?

Heilbronn: Städtle in Angst

Eigentlich dürften Rechtspopulisten hier keine Chance haben. Heilbronn ist eine moderne, wohlhabende Idylle. Warum wählten trotzdem 16,4 Prozent der Bürger die AfD?

Helmut Schmidt: Fehlt da nicht was?

Anfang 2018 kommt eine Zwei-Euro-Münze mit dem Konterfei Helmut Schmidts heraus – nur ohne eine wesentliche Kleinigkeit.

Willy Brandt: "Begreife, dass ich Macht will"

Willy Brandt wurde als Visionär gerühmt und als Zauderer verspottet. Dabei war der Architekt der Entspannungspolitik ein zupackender Pragmatiker und kluger Stratege.

© Keystone/Hulton Archive/Getty Images

Ludwig Erhard: Ein Mann des Spektakels

Ludwig Erhard erregte als Kanzlerkandidat mehr Aufsehen als im Amt. Am Ende wurde ihm der Glaube der Deutschen zum Verhängnis, er sei ein Garant ewigen Wachstums.

© Keystone/Getty Images

Konrad Adenauer: Ohne Kampf war ihm langweilig

Autoritär und kleingeistig – so beschreiben Kritiker Konrad Adenauer. Dabei war der erste Kanzler der Bundesrepublik im Grunde ein Revolutionär.

Subventionen: Wer einmal hilft ...

... der lässt es nicht mehr sein. Die große Koalition subventioniert so viel wie nie zuvor. Ob bei Air Berlin oder der Steinkohle. Gut gemeint, aber falsch.