: Ludwig-Holger Pfahls

A F F Ä R E N : Die Akte Pfahls

Das Schmiergeldsystem des Thyssen-Konzerns und die Schwarzgeldreserve der CDU hängen zusammen. Dafür finden sich im geschäftlichen Umfeld des flüchtigen Ex-Staatssekretärs Holger Pfahls erstmals Beweise. Und: Die Fahnder hatten mehrmals Gelegenheit, Pfahls festzunehmen. Aber sie griffen nie zu

L E U N A : Der Weg nach Kakerbeek

Helmut Kohls verschwundene Akten: Führt eine neue Spur nach Norddeutschland? Kohl-Dokumente in der Villa Habibies? Den Verdacht löste die Putzfrau des Indonesiers aus. Ein Bekannter von ihr berichtete, sie habe in dem Haus Akten aus der Regierungszeit von Kohl vorgefunden

D O S S I E R : Aus Mangel an Courage

Eisern weigern sich deutsche Ermittler, der Leuna-Affäre nachzugehen. Wollen sie nicht wissen, ob Politiker bestochen wurden? Was lähmt sie? Wen fürchten sie? Bericht über eine Untersuchung, die nie begann

Steuerprozess: Plädoyers im Schreiber-Prozess

Der Staatsanwalt verlangt neuneinhalb Jahren Haft für den Waffenlobbyisten Schreiber wegen Steuerhinterziehung und Vorteilsgewährung. Sein Verteidiger fordert Freispruch.

Schmiergeldaffäre: Wer vor Schreiber zittern muss

Prominente Politiker wie Helmut Kohl und Wolfgang Schäuble sollen in das Schmiergeldsystem von Karlheinz Schreiber verstrickt sein. Der Lobbyist droht mit Enthüllungen.

Urteil: Korrupt, aber nicht bestechlich

Der Prozess gegen Ludwig-Holger Pfahls endet wie verabredet. Richter Hofmeister wehrt sich gegen Medienschelte. Strafprozesse seien kein Ort für historische Aufklärung. Die Regierung Kohl spricht er dennoch frei

Prozess: "Ich wollte das Geld nicht"

Fünf Jahre war der frühere Rüstungsstaatssekretär Ludwig-Holger Pfahls auf der Flucht. Nun spielt er vor Gericht den treuen Staatsdiener – und darf mit einem milden Urteil rechnen

Prozess: Allenfalls "ausführendes Rad"

In Augsburg verhandelt das Landgericht gegen Ludwig-Holger Pfahls und hört ehemalige Minister: Klaus Kinkel und Theo Waigel. Die halten Pfahls für ein kleines Licht im Weltgetriebe

korruption: Tatort Deutschland

Wie korrupt ist die Wirtschaft? Der Fall Volkswagen zeigt: Betrug ist eine Wachstumsbranche. Die Unternehmen verkennen die Gefahr

prozess: Pfahls vor Gericht

Heute beginnt der Prozess gegen den ehemaligen Staatssekretär Ludwig-Holger Pfahls. Er will sich heute umfassend zu den Bestechungsvorwürfen äußern: Zündstoff im Bundestagswahlkampf?

Schmiergeldaffäre: Juristisches Pokerspiel

Ex-Rüstungsstaatssekretär Pfahls taktiert auf ein Teilgeständnis hin und könnte glimpflich davonkommen. Details aus der Kohl-Regierung sind nicht zu erwarten, jedoch muss er seine jahrelange Flucht rund um den Erdball begründen

Schwarzgeldaffaire: Pfahls bricht Schweigen

Der ehemalige Rüstungssekretär Ludwig-Holger Pfahls hat sein Schweigen gebrochen. Bei Vernehmungen gab er zu, Gelder von Karl-Heinz Schreiber erhalten zu haben

Der Weg nach Kakerbeek

Helmut Kohls verschwundene Akten: Führt eine neue Spur nach Norddeutschland?

Aus Mangel an Courage

Eisern weigern sich deutsche Ermittler, der Leuna-Affäre nachzugehen. Wollen sie nicht wissen, ob Politiker bestochen wurden? Was lähmt sie? Wen fürchten sie? Bericht über eine Untersuchung, die nie begann

Spur nach Leuna

Pfahls, Holzer und Co. mischten auch beim Handel zwischen Treuhand und Elf-Konzern mit

Die Akte Pfahls

Das Schmiergeldsystem des Thyssen-Konzerns und die Schwarzgeldreserve der CDU hängen zusammen. Dafür finden sich im geschäftlichen Umfeld des flüchtigen Ex-Staatssekretärs Holger Pfahls erstmals Beweise. Und: Die Fahnder hatten mehrmals Gelegenheit, Pfahls festzunehmen. Aber sie griffen nie zu