: Malaria

Tropenkrankheit: Vier Buchstaben gegen Malaria

Alle 30 Sekunden stirbt ein Mensch auf der Welt an Malaria. Möglicherweise haben Tübinger Tropenmediziner jetzt einen Impfstoff gegen die Seuche entwickelt: RTS,S.

Optische Pinzetten: Mit Lasern Moleküle fangen

Um kleinste Details zu erforschen, nutzen Wissenschaftler filigranste Werkzeuge. Mit optischen Pinzetten können sie etwa eine Genaktivierung oder Malaria untersuchen.

Infektionskrankheiten: Die Seuchen-Insel Riems

BSE, Malaria und Schweinegrippe: Auf der Ostseeinsel Riems werden seit 100 Jahren gefährliche Erreger erforscht. Jetzt werden die Labors aufgerüstet. Eine Reportage

© Ian Nichols/​National Geographic Society

Tropenkrankheit: Ursprung von Malaria in Gorillas entdeckt

Forscher haben den nächsten Verwandten eines humanen Malariaerregers gefunden. Ihr Verdacht: Der Parasit ist vom Gorilla auf den Menschen übergesprungen. Von Sami Skalli

Tutanchamun: Der Tod des Pharaos

Malaria und Knochenkrankheiten: Woran Tutanchamun litt und woran er starb, bleibt trotz der neuen Studie umstritten.

© Tony Karumba/​AFP/​Getty Images

Malaria-Kongress: Ein Serum gegen die Seuche

Forscher setzen viel Hoffnung in einen Impfstoff gegen Malaria. Dessen Erprobung ist das zentrale Thema auf dem weltgrößten Malaria-Kongress. Von Marc Engelhardt, Nairobi

© Issouf Sanogo/​AFP/​Getty Images

Parasiten in Afrika: Flussblindheit und Elefantenbeine

Ohne Medikamente können Wurmerkrankungen tödlich enden. Lange stand ihre Bekämpfung im Schatten von Aids und Malaria. Heute laufen in Afrika Projekte gegen die Parasiten.

Medizin: Gefährlicher Kräutertee gegen Malaria

Seit Jahren versuchen Seuchenschützer die Krankheit auszurotten. Ausgerechnet deutsche Naturheilkundler behindern den Kampf gegen Malaria mit zweifelhaften Therapeutika.

© Chris Jackson/​Getty Images

Gates-Foundation: Monopol der Weltverbesserer

Bill und Melinda Gates wollen Malaria, Aids und Tuberkulose in der Welt bekämpfen – mit vielen Milliarden Dollar. Sie drängen andere Helfer dabei an den Rand.

Entwicklungshilfe: Die Armen müssen warten

Die Bundesregierung sagt auf einer UN-Geberkonferenz einem Schuldenerlass für den Kampf gegen Aids und Malaria zu. Den ärmsten Ländern hilft das zunächst nicht.

G8: Etwas Geld und alte Zusagen

Die G8-Staats- und Regierungschefs wollen Aids, Malaria und Tuberkulose in Afrika bekämpfen. Sie haben 60 Milliarden Euro zugesagt. Alle anderen Beschlüsse enthalten nichts Neues. Man verpflichtet sich lediglich, einzuhalten, was lange verabredet war.

Rekordspende: 37 Milliarden Dollar

Warren Buffett schenkt der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung 85 Prozent seines Vermögens, zur künftigen Bekämpfung von Aids und Malaria. Buffetts Kinder erhalten nur einen Bruchteil.

Keime: Das Brennen im Bauch

Ein krebserregendes Magenbakterium hat bereits jeden zweiten Menschen infiziert und verursacht weltweit ähnliche Schäden wie Malaria, Tuberkulose oder Aids. Mediziner fordern die Ausrottung des Killerkeims und die rasche Entwicklung eines Impfstoffs

G8-Gipfel: Erreger der Armut

Malaria tötet Millionen Kinder in Afrika. Sie zerstört Wachstum und verhindert Wohlstand. Trotzdem bekämpfen G8-Staaten und Entwicklungsländer die Krankheit bisher nur halbherzig.

medizin: Eine Million Tote durch Malaria

Allein in Afrika fordert die Infektionskrankheit unter Kindern drei mal mehr Opfer als Aids. Der erste Weltmalariabericht beschreibt die Initiativen zur Bekämpfung der Seuche

Medizin: Blutschutz

Zwei natürliche Resistenzen entschärfen die Malaria