: Manchester

© Clive Brunskill/Getty Images

Fußballvereine in England: Die Eroberung der Welt

Gut möglich, dass alle drei deutschen Vereine in der Champions League gegen Engländer ausscheiden. Sie stehen der englischen Expansionswucht hilflos gegenüber.

© Seletti

Keramik: So treffen sie den richtigen Ton

Wer Vinylplatten hört und Retrobart trägt, der will auch entschleunigte Kaffeebecher. Wegen der Sehnsucht nach dem Ursprünglichen feiert Keramik ein grandioses Comeback.

Fernsehfestivals in Europa: Im Serienhimmel

Der Konsum von TV-Serien war bisher eher eine einsame Angelegenheit. Doch inzwischen ziehen Fernsehfestivals wie die Séries Mania in Lille Tausende von Zuschauern an.

© Charles Platiau/Reuters

Sportbuch: Fußball ist doch eigentlich dumm

Es gibt kaum Belangloseres als Fußball und trotzdem fasziniert dieser Sport die Welt. Ein britischer Philosoph hat versucht, herauszufinden, warum.

© Kevin Cummins/Getty Images

Mark E. Smith: Meister des Neinsagens

Mark E. Smith von der Band The Fall war einer der letzten Bewahrer des Punk-Erbes. Konsequent sogar in der Verweigerung des Sich-Verweigerns. Ein Nachruf

© [M] Miduel Brusch, Bastian Thiery,Annemie Martin

Großbritannien: Die Arroganz des Alltags

Wie lebt es sich da, wo die meisten Briten für den Brexit stimmten? Die Berliner Ostkreuzschule für Fotografie hat sich auf Hausbesuch begeben, wir zeigen die Bilder.

© Tobias Kruse

Armut in Großbritannien: Harter Brexit

Der Strand ist schön. Das ist die gute Nachricht über Jaywick, den ärmsten Ort Großbritanniens. Sie wollen raus hier aus der EU. Weil nur der Ausweg nach Weg aussieht.

Brexit: Und was, wenn es keinen Deal gibt?

Sie einen ihre deutsch-britischen Wurzeln: Eine Sozialdemokratin und eine Labour-Abgeordnete diskutieren über Sinn und Irrsinn des Brexits.

Fußball: Warum spielt Neymar nicht in Deutschland?

Mehr Geld war nie. Die Dimensionen im Weltfußball sind absurd – und reizvoll zugleich. Nur den deutschen Fans hält man die echten internationalen Superstars vor. Warum?

© Phil Noble/Reuters

Boris Johnson: Berechnend freundlich

Auf dem Parteitag der Tories in Manchester lobt der Außenminister Theresa May – obwohl Johnson ihre Autorität immer wieder untergräbt. Wann fordert er May offen heraus?