: Manfred Weber

© Carsten Koall/AFP/Getty Images

Klimapolitik: Informiert euch!

Viele Politikjournalisten haben eine Meinung zum Klima, aber leider wenig Ahnung. Deswegen werden der Politik kaum kritische Nachfragen gestellt.

© Dominik Butzmann/laif

Manfred Weber: Konservativ und konsensfähig

Manfred Weber war weder Minister noch Regierungschef. Für die meisten Europäer ist er ein Unbekannter. Hat er das Zeug, Präsident der EU-Kommission zu werden?

© [M] ZEIT ONLINE

Europawahl: Was sie mit Europa vorhaben

Einer will die EU schwächen, ein anderer an ihre Spitze. Eine will mehr Sozialtransfers, eine andere genau dies verhindern. Die deutschen Spitzenkandidaten im Steckbrief

© [M] ZEIT ONLINE, Foto: Emmanuele Contini/NurPhoto via Getty Images

Annegret Kramp-Karrenbauer: Alles wartet auf den großen Bruch

Das Nebeneinander von Merkel und Kramp-Karrenbauer funktioniert nicht mehr. So nervös ist die Lage, dass selbst kleine Gesten endzeitliche Nervösität auslösen.

© Kay Nietfeld/dpa

Rüstungspolitik: Blindgänger

Die EU gibt zwar viel Geld für Verteidigung – könnte sich aber im Ernstfall kaum wehren. Die Deutschen sind beim Militär nicht so europäisch, wie sie immer tun.

© Kay Nietfeld/dpa

CDU und CSU: Eine Union, wenn's um Europa geht

Erstmals versammeln sich CDU und CSU zur Europawahl hinter einem gemeinsamen Spitzenkandidaten. Diese Eintracht verdankt die Union ihrem Machtwillen – und den Populisten.

© Kay Nietfeld/dpa

EU: CDU und CSU legen Europawahlprogramm fest

Betont konservativ und proeuropäisch: Erstmals ziehen die Unionsparteien mit einem gemeinsamen Spitzenkandidaten und einem gemeinsamen Programm in die Europawahl.

© Georg Hochmuth/AFP/Getty Images

Viktor Orbán: Gelöst ist nichts

Der harte Bruch mit der Fidesz-Partei wurde vermieden. Orbán und Manfred Weber haben großes Interesse, auf Zeit zu spielen. Für die EVP kann das zum Problem werden.